Happy End

"Ich will den Himmel nicht betreten, wenn dieser Hund nicht mit mir kommt", sagte König Yudhistiras. Indra, der Gott sprach: "Heute noch wirst du Unsterblichkeit, Erlösung und unvergängliche Glückseligkeit gewinnen. Du begehst keine Sünde, wenn du diesen unreinen Hund zurück lässt." "Nein", beharrte Yudhistiras, "nicht für alle Schätze des Himmels will ich diesen Hund im Stiche lassen, der meinen Schutz gesucht hat und mir treu ergeben war." (Mahâbhârata, indisches Nationalepos)

 

Sie haben es endlich geschafft und "ihre" Zweibeiner gefunden

 

--------------------------------------------------

 


Loba

 

Loba ist im August 2014 in ihr neues Zuhause gezogen.

 

„Loba“, weiblich, kastriert, Holländischer Schäferhundmix, geb. 01.10.13, 66 cm

 

Schäferhundfreunde aufgepasst! Sie lieben Schäferhunde, schätzen aber das Besondere? Dann möchten wir Ihnen gerne unsere Loba (auf deutsch: „Wölfin“) vorstellen, eine Holländische Schäfermischlingshündin, die mit ihrem schwarz-braun gestromten Fell sehr ungewöhnlich, aber – wie jeder zugeben muss – bildschön aussieht.

 

Loba ist noch sehr jung, ein wahres Prachtmädel, und genau im richtigen Alter, um ihr alles beizubringen und die Weichen für ihr zukünftiges Leben zu stellen. Für diesen Rohdiamanten suchen wir daher echte Schäferhundfans, denen es Spaß macht, mit einem Hund zu arbeiten und zu trainieren, die sich auf Hundeplätzen zuhause fühlen und die bereits Hundeerfahrung mitbringen. So schön unsere Loba auch ist, ist sie nämlich kein Hund für Anfänger. Trotz ihrer Jugend zeigt sie schon, dass sie einen selbstbewussten und starken Charakter hat und daher konsequent geführt und erzogen werden muss. Loba braucht Menschen, die ihr ihre Grenzen aufzeigen und ihr liebevoll, aber widerspruchslos klar machen, was sie zu tun und zu lassen hat. Wenn sie spürt, dass ihre Menschen unsicher sind, wird sie selbst das Kommando übernehmen. Loba braucht eine klare Rangordnung und ein souveränes Herrchen (oder Frauchen), zu dem sie aufschauen kann. Dann ordnet sie sich auch willig unter und ist der beste und treueste Kamerad, den man sich vorstellen kann.

 

Das bildschöne Power-Mädel ist übrigens sehr gelehrig und hat bereits jetzt im Tierheim dank ihrer Gassigeherin etliche Kommandos gelernt. Doch da ist sicher auch noch mehr drin, denn Loba macht es Spaß, zu lernen, mit ihren Menschen zusammen zu sein und gelobt zu werden. Sie ist ein Hund, der nicht nur körperlich, sondern unbedingt auch geistig ausgelastet sein muss und etwas zum Mitdenken haben möchte. Insofern wäre sie in unseren Augen perfekt für einen Hundesportler geeignet.

 

Neben souveränem Handling und einer weiterführender Erziehung darf es natürlich auch nicht an körperlicher Bewegung fehlen. Wie alle jungen Hunde geht nämlich auch Loba sehr gern spazieren. Trotz ihrer Jugend benimmt sie sich dabei aber erstaunlich ruhig, brav und gelassen und zieht in der Regel auch nicht an der Leine. Sie war sogar schon mehrmals mit ihrer Gassigeherin in einem Biergarten und hat sich dort von ihrer besten Seite gezeigt.

 

Etwas mehr dreht sie dann während ihrer täglichen Spielstunde auf. Loba liebt nämlich Hundespielzeug und kann sich ausgiebig damit beschäftigen, es im Maul herumtragen oder einem Bällchen nachjagen, das man ihr wirft. Dabei kann sie dann mitunter auch sehr stürmisch und grobmotorisch sein. Auch mit ihren Hundekumpels spielt sie ausgelassen und es ist eine Freude, dabei zuzusehen. Kürzlich hat Loba auch ihre Leidenschaft für Wasser entdeckt und planscht mit Begeisterung darin herum.

 

Loba ist wirklich ein Sonnenschein, dem die Freude nur so aus den Augen leuchtet und der immer gute Laune hat. Wer nun aber denkt, sie sei ein allzu stürmischer Wirbelwind, der pausenlos auf Achse sein muss, täuscht sich gewaltig. Nach einer ausgiebigen Spiel- und Renn-Zeit outet sich Loba sogar eher als gemütliche, ja sogar fast faule Schmusebacke, die gerne mit Herrchen oder Frauchen kuschelt, sich ausgiebig streicheln lässt oder einfach nur in der Sonne relaxt. Schmusen gehört definitiv zu Lobas Lieblingsbeschäftigungen. Man kann sie drücken und knuddeln wie einen Teddybär, wobei sie alles mit sich machen lässt, sich auch mal auf den Rücken rollt und den Bauch präsentiert oder sich an ihre Menschen anschmiegt. Ihre Bezugspersonen sind für Loba das Größte auf der Welt. Sie liebt sie abgöttisch, folgt ihnen wie ein Schatten und ist für sie ein richtig anhänglicher Kumpel, mit dem man bis ans Ende der Welt gehen kann.

 

Bei fremden Menschen sieht es da aber schon etwas anders aus. Hat sie sich in ihrem neuen Revier erst einmal eingewöhnt, zeigt sich, dass Loba eine gute Portion Wach- und Schutztrieb in sich trägt. Wir sind davon überzeugt, dass sie auf ihrem Gelände ein unbestechlicher Wächter wäre und auch auf ihre Menschen gut aufpassen würde. Es könnte also durchaus sein, dass man bei fremden Besuchern etwas aufpassen muss.

 

Für Kinder ist Loba übrigens unserer Meinung nach nicht geeignet. Ihre Familie sollte nur aus erwachsenen Personen mit Hundeerfahrung bestehen.

 

Mit anderen Hunden versteht sich Loba in der Regel sehr gut; sie ist jedoch sehr selbstbewusst und hat gern die Hosen an. Wenn der andere das akzeptiert, ist das für sie in Ordnung. Ansonsten könnte es vielleicht zu Streitigkeiten kommen.

 

Loba steht noch ganz am Anfang ihres Lebens. Genau jetzt wird der Grundstein für ihr späteres Leben gelegt und die Weichen dafür gestellt, ob sie ein richtig dufter Kumpel zum Pferdestehlen sein wird oder aber ein Problemhund, der ins Tierheim zurückwandert, weil seine Besitzer überfordert sind. Da wir Loba kennen und wissen, dass sie ein gutes Potential hat, aus dem man wirklich etwas machen kann, wünschen wir uns natürlich, dass sie auf Anhieb die richtigen Hände findet, die ihre guten Anlagen verstärken, sie beschäftigen und auslasten und ihr engen Familienanschluss gewähren, so dass sie sich sicher und geborgen fühlen kann. Mit welchen echten Schäferhundleuten darf dieses tolle Prachtmädel ein Leben lang durch dick und dünn gehen?

 

www.tierheim-kronach.de

Yuma

 

Yuma ist Ende 2014 in das wunderschöne Sauerland gezogen.

 

Yuma ist eine wunderschöne ca. 5 Jahre alte große Hündin ohne Papiere. Vermutlich gehört sie der Rasse „Hollandse Herder“ an. Derzeit lebt sie im Rudel mit zwei kleinen Rüden, was gut klappt - jedoch beschützt und verteidigt sie Rudel sowie Besitzer. Dadurch ist sie -derzeit - was andere Hunde, die an das Rudel herantreten, sehr unverträglich. Leider fehlt uns die Zeit diese Probleme anzugehen, da die Prioritäten sich verschoben haben, seit unsere Tochter vor acht Monaten auf die Welt gekommen ist.

Gerne würden wir Yuma in hundeerfahrene Hände ab sofort abgeben, die ihr besser gerecht werden können. Sie ist sehr gelehrig, beherrscht kleine Kunststücke, geht eine gute Unterordnung und die Grunderziehung sitzt (Begleithundeprüfung absolviert). Gern auch als Einzelhund (da das Herdenproblem dann wegfiele..). Unverträglich mit Katzen da ausgeprägter Jagdinstinkt. Größere Kinder sicher kein Problem. Kann auch mal allein zu Hause bleiben (wenn kein Essen rumliegt) oder zeitweise im Außenfreigehege.

 

Hund hat einen Chip und ist bei Tasso registriert, aber ist unkastriert.

 

Verträglichkeit mit Artgenossen --> derzeit lebt Yuma mit zwei kleineren kastrierten Rüden zusammen, dass klappt super: zusammen füttern auch kein Problem. Das Problem ist aber dass sie die Herde beschützt (und wenn man sie lässt die beiden Hunde auch zusammentreibt) fremde Hunde die am Rudel vorbei wollen oder denen wir begegnen tritt sie eher agressiv entgegen. Sie hat auch schon eine andere Hündin gebissen (diese lief frei und kam frontal auf sie zu gerannt).
Vermutlich wäre sie besser als Einzelhund (ohne weitere Hunde) bei jemanden aufgehoben. Ansonsten entscheidet die Sympatie über die Verträglichkeit.
Verträglichkeit mit anderen Tieren --> Yuma hat einen ausgeprägten Jagdtrieb, besonders andere Tiere in Bewegung jagdt sie (Kaninchen, Katzen), draußen fängt sie Mäuse und tötet diese wenn man es nicht rechtzeitig unterbinden kann. Sie ist eine schnelle geschickte Jägerin
Umweltsicherheit --> mit "ihrem" Menschen geht Yuma überall hin und rein (Taxi, Zug, Fahrstuhl, Restaurant, Tierarzt kein Problem), in der Stadt interessiert sie sich auch viel weniger für andere Artgenossen, Sie fährt auch gut im Auto mit.
Sozial --> Menschen gegenüber verhält sie sich neutral bei Tageslicht und wenn diese nichts von ihr wollen. Ansonsten, wenn sie die Zeit hat den ersten schritt selbst zu tun, ist sie nach kurzer Warmwerdphase sehr verschmust. Für "ihren" Menschen tut sie eine Menge. Bei Dämmerung/Dunkelheit schlägt sie bei Einzelnen Personen manchmal an (bellt).
Kinder --> Babys/Kleinstkinder nicht empfehlenswert. Sie fühlt sich zuständig und hat Mutterinstinkte (wenn Baby weint fiebt/jault sie ggfs. mit). Größeren Kindern tritt sie neutral entgegen. Allerdings würde sie einen Ball oder Stock haben wollen somit erst ab einem gewissen Alter der Kinder empfehlenswert.
Vorkenntnisse Ausbildung --> Yuma hat die Begleithundeprüfung vor ca. 3,5 Jahren gemacht. Sie geht eine gute Unterordnung und lernt auch Kunststücke schnell und motiviert. Sie kennt Schutzdienst, wurde dort aber nie richtig intensiv ausgebildet. Fährtenarbeit kennt Yuma auch aber hat dort auch nie eine Prüfung gemacht. Kennen tut Yuma auch am Fahrrad laufen mit Leine sowie am (Tret-)Roller. Yuma spielt gern mit Bällen oder Stöckern. Auch für Leckeries tut sie eine Menge. Es macht Spaß mit ihr zu arbeiten. Yuma kann man auch zum Joggen mitnehmen. Yuma liebt Gewässer und schwimmt sehr gut.
Kastriert --> Yuma ist nicht kastriert/sterilisiert
Gesundheitliche Einschränkungen --> Yuma ist bei mir seit sie 18 Monate alt (leider war ich damals schon die 4. oder 5. Besitzerin lt. Vorbesitzer) ist. Sie ist kerngesund und hatte in der ganzen Zeit nur einmal einen Infekt (bei anderem Hund angesteckt), ansonsten war sie noch nie krank. Sie ist topfit.
Geröntgt --> Ob ich sie damals, als ich sie übernommen hatte, habe röntgten lassen, weiß ich gar nicht mehr so genau wenn ich ehrlich bin. Wenn ja dann war alles gut (sonst hätte ich sie nicht übernommen). Beim Tierartzt war ich in jedem Fall und ich meine auch wir haben ein Bild machen lassen aber ich kann es nicht beschwören und da dass damals in Rheinlandpfalz war auch nicht mehr leicht nachzuvollziehen.
Yuma ist gechipt und bei Tasso registriert.

Gerne können sie Yuma auch in das andere Forum stellen. Sie muss aus unserem Herdengefüge raus, da wir nicht mehr die Zeit haben die Probleme erfolgreich und vor allem konsequent anzugehen und diese bei uns eher größer werden.


Gibt es ansonsten auch die Chance den Hund in eine Pflegestelle zu vermitteln?

 

Email: ninamb8@hotmail.com

Tyson

 

Vermittelt!!!! Ich freue mich für den hübschen Kerl, dass er im Juli 2014 in ein neues Zuhause ziehen konnte.

 

Name: Tyson

Art: Hund

Rasse: Holländischer Schäferhund

Geschlecht: männlich / kastriert

Geburtsdatum: 01.11.2012

 

Tyson wurde abgegeben da die Besitzer nicht die Zeit hatten seinem Arbeitswillen und Bewegungsdrang gerecht zu werden. Er ist ein zeitintensiver Hund der aktive Menschen braucht, die ihn sowohl körperlich als auch geistig auslasten - dann ist er ein toller Begleithund. Tyson sucht ein zuhause als Einzelhund. Katzen sollten nicht vorhanden sein und Kinder ab dem Teenageralter.

www.tierheim-bruchsal.de

 

Rayo, der jetzt Benny heißt

 

ist mit seinem neuen Namen im Juli 2014 in ein neues Zuhause gezogen.

 

Hallo, mein Name ist Rayo. Ich bin noch ein junger Hüpfer und muss noch viel lernen. Ich bin bei fremden Menschen noch sehr schüchtern. Deshalb suche ich Menschen, die sich mit Hunden auskennen und mir zeigen selbstbewußt zu werden. Ein bereits vorhandener, selbstbewußter Zweithund würde mir dabei helfen. Im Moment werden  mir unbekannte Dinge erst Mal verbellt nach dem Sprichwort  " Angriff ist der Beste Weg zur Verdeitigung" . Was natürlich nicht immer passend ist und ich mir auch noch abgewöhnen muß. Kinder sollten schon größer sein( ab 15J.) Alleine bleiben möchte ich noch nicht, dafür bin ich einfach noch zu jung. Ein Besuch in der Hundeschule würde mir bestimmt sehr viel Spass machen. Ich lerne sehr schnell und dies sollte gefördert werden. So nun wünsche ich mir ganz schnell eine liebe Familie. Ich freue mich auf euren Besuch. Bis bald Euer Rayo

 

Update vom Pflegeplatz:
Rayo heißt jetzt Benny und macht jeden Tag Fortschritte. Langsam lernt er immer mehr Menschen und andere Hunde kennen. Die Kinder der Pflegefamilie ( 14 u. 16 J.) findet er klasse. Auch neue Situationen werden gelassener angenommen. Wenn er regelmäßig tagsüber rauskommt , ist er stubenrein. Nachts schläft er durch. An einer Welpenstunde bei www.dogcom.de durfte er auch schon teilnehmen. Benny kennt inzwischen auch Wasser und fährt gerne im Auto mit. Er lernt sehr schnell.
Update vom 08.04.2014:
Benny entwickelt sich immer mehr. Er begegnet allen Menschen vertrauensvoll, ist stubenrein ( 2-3x Gassi gehen). Er fängt langsam an zu apportieren und ist gut abrufbar aus allen Situationen.
Er kann mit dem Ersthund auch schon bis zu 2 Stunden allein sein. Er trägt gerne Sachen rum ohne sie zu zerstören.
Bei fremden Hunden braucht er immer noch Zeit um aufzutauen. Mit Hunden seiner Größe oder kleineren klappt es meistens schon gut.

http://www.tierheim-sinsheim.de/

 

Kira

 

Die wunderschöne Holländerin aus Österreich ist im Sommer 2014 in ihr neues Zuhause gezogen.

 

Tiernummer: H2735
Art: holländischer Schäferhund
Farbe: gestromt
Geschlecht: Weiblich
Kastriert: Ja
Geburtsdatum: 10.2008

Beschreibung:
Kira wurde aus gesundheitlichen Gründen bei uns abgegeben. Die liebe Hündin ist mit Kinder aufgewachsen. Kira ist sehr folgsam und verspielt, braucht aber viel Abwechsung und muss gefordert werden. Mit Kleintieren und Katzen versteht sich die Hündin leider nicht. Kira wünscht sich ein sportliches neues Platzerl, in dem sie gefordert wird und auch viel Liebe bekommt!

http://www.tierschutzvereinvillach.at

 

Nikita

 

Was lange währt, wird endlich gut.....Nikita hat im Juni 2014 ihren Zwinger im Tierheim gegen einen tollen Sofaplatz eingetauscht.

 

Nikita, eine Holländische Herder Hündin musste wegen Zeitmangels abgegeben werden. Sie ist 2007 geboren worden. Nikita ist eine freundliche, temperamentvolle Hündin. Sie ist eine typische Vertreterin ihrer Rasse, sehr intelligent, ausgesprochen arbeitsfreudig, fordernd aber auch sensibel. Wir suchen für Nikita hundeerfahrene Menschen ohne Kinder, die Spaß haben mit ihr zu arbeiten. Nikita braucht nicht nur viel Auslauf, sie braucht auch richtige Denkaufgaben. Wer ihr das bieten kann, hat eine treue Wegbegleiterin, die auch auf ihren Zweibeiner aufpasst.

http://www.tierschutz-celle.de/

 

Zoro

 

Und noch ein Auslands-Streifling, der es geschafft hat, sein Zuhause zu finden. Zoro ist Anfang Juni 2014 in die Slowakei vermittelt worden.

 

Ein Auslandsnotfall - ein wunderschöner Herder -der schon über ein Jahr in der Slowakei auf ein Zuhause wartet.

 

Zoro ist ein ca. 4-jähriger Rüde. Er ist kastriert, geimpft und gechipt. Er ist ca. 65cm hoch.
Zoro´s Geschichte ist traurig. Er wurde im Rahmen eine Kastrationsaktion in einer slowakischen Roma-Siedlung aus schrecklichen Verhältnissen befreit. Er lebt in einem kleinen Verschlag, in dem er sich kaum umdrehen konnte, bekam kein Futter und kein Wasser. Als er befreit wurde, war er extrem abgemagert und schwach.
 
Nach über einem Jahr in einem privaten Tierheim in der Stadt Sala/Slowakei hat er sich gut erholt. Er ist wieder kräftig und gesund. Zoro ist ein freundlicher, verträglicher Hund. Er versteht sich gut mit Artgenossen und mag Menschen. Er spielt gern, ist verschmust und aufgeweckt.
 
Zoro sucht nun dringend ein Zuhause für immer. In der Slowakei sind seine Chancen nicht gut. Gerne schicken wir auch mehr Fotos und Informationen.

www.tierhilfe-hohetatra-kezmarok.de

Tosca

 

Unser spanischer Streifling Tosca ist im Juni 2014 über eine Tierschutzorganisation vermittelt worden. Ich freue mich -zeigt es doch, dass auch Auslandstiere eine tolle Chance haben.

 

Bei Tosca könnte ein Holländischer Schäferhund mitgemischt haben. Sie ist ca. 1 Jahr (geb. ca. 2012) alt und 50 cm groß. Neugierig und aufgeschlossen nimmt sie Kontakt zu Besuchern auf. Sie liebt Menschen und möchte so gerne eine eigene Familie haben. Auch mit ihren Artgenossen kommt sie bestens klar und würde sich auch als Zweithund wohlfühlen. Ein Blick in ihre Augen genügt um sich zu verlieben. Ihre ganze gute Seele spiegelt sich darin. In Spanien hat sie keine Chance auf eine Vermittlung. Geben Sie dem wundervollen Mädel eine Chance!       Webseite: www.delta-immo.info

Ziara

 

Ziara gehört auch zu den Glückskindern in diesem Jahr.....noch vor Ostern 2014 hat sie das Tierheim gegen einen gemütlichen Sofaplatz getauscht.

 

Hollandse-Herder-Mix, geb. im Juli 2004, grau gestromt, weiblich, unkastriert, Abgabehund, vermittelbar, Hundeschule wird empfohlen, braucht körperliche und geistige Auslastung, kann für max 6 Stunden alleine bleiben.

 

Ziara ist eine nette, wilde Hummel, die aber auch ganz genau, weiß, was sie will und gerne einmal ihren eigenen Kopf hat. Sie sucht aktive Menschen, die sie auch kopfmäßig beschäftigen möchten und ihr klare Regeln geben.

Ziara ist eine liebe und schmusige Begleiterin, die mit ihren Menschen durch dick und dünn geht. Sie kann gerne zu einem netten Rüden ziehen.

http://www.tierheim-wetzlar.de

Maka

Die süße Maus hat im Frühling 2014 ein Zuhause gefunden - sie wurde über die Organisation Apa Puppy vermittelt.

 

Tierheim: Bilbao
Rasse: Schäfi-Mix
Geschlecht: weiblich
Alter: ca. 1,5 Jahre (11/13)
Größe: ca. 50 cm
Kastriert/Sterilisiert: ja

Maka kam heute in die Tötung. Die junge Maus ist etwas eingeschüchtert. Wir berichten wenn wir mehr wissen.

30.09.2012

Maka ist aufgeblüht und rennt und spielt im Auslauf mit den anderen Hunden.  Aber zurück im Zwinger ist sie traurig, aber trotzdem ruhig. Eine Hundedame mit Pfiff. Sie ist nichts für Sofahocker und wünscht sich daher ein aktives Zuhause. Auf Katzen reagiert sie zur Zeit nicht, das müsste aber noch weiter ausgetestet werden.

14.03.2013

Maka braucht dringend ein Zuhause, sie ist sehr unglücklich im Zwinger und hat angefangen, ihr Futter deutlich zu verteidigen. Für sie suchen wir menschen, die bereits über Hundeerfahrung verfügen und sich die Zeit nehmen, Maka durch positive Bestärkung zu dem zu machen, was in ihr steckt. Sicherlich ist Maka nichts für Leute die nicht mit ihrem Hund arbeiten wollen, zu Kindern unter 16 Jahren wollen wir Maka nicht vermitteln.

Juli 2013

Maka braucht unbedingt ein Zuhause, der Zwinger stresst sie, und erst wenn sie eine Weile im Auslauf ist, wird sie wieder ruhiger. Hilfe für Maka gesucht!

September 2013

Maka sollte nicht zu Katzen vermittelt werden.

Zu kleinen Kindern sollte Maka nicht, da sie sehr ungestüm ist und so einen kleinen Menschen auch mal umreissen könnte.

Kinder ab 14 Jahren aufwärts wären sicherlich ok.

Maka wartet seit ihrem 4ten Lebensmonat auf ihr eigenes Zuhause - wird vielleicht dieses Jahr endlich ein Jahr für sie ,wo sie Weihnachten im warmen Zimmer mit ihrer Familie verbringen kann?

Januar 2014

Maka ist natürlich weiterhin lebhaft und aktiv, zeigte sich aber sichtlich ruhiger. Sie rennt und spielt im Auslauf, aber alleine schon die Begrüßung wenn sie auf einen Menschen trifft ist ruhiger geworden.

Natürlich braucht sie Erziehung und es wäre gut wenn der Mensch, der dieser Hündin endlich ein Zuhause schenken möchte Hundeerfahrung hätte, denn sie ist eben noch ungeschliffen. Bei genügend Auslastung wird sie endlich ihre Ruhe fiinden, die sie sich selbt auch wünscht. Endlich ankommen, endlich wissen wohin man gehört.

http://www.arme-pfoten.eu/

Max

 

Max, der Traumboy, hat im März 2013 ein neues Zuhause gefunden.

 

Leider habe ich den Vermittlungstext aus Versehen gelöscht. Aber egal......das wichtigste ist, dass er in dieser Rubrik steht.

Zoey

 

Die kleine Zuckerschnute wurde im November 2013 vermittelt und verbringt ihr erstes Weihnachtsfest im Kreis einer Familie.

 

Leider habe ich den Vermittlungstext aus Versehen gelöscht. Aber egal......das wichtigste ist, dass er in dieser Rubrik steht.

Mimi

 

Der kleine Streifling wurde im Oktober 2013 in der Schweiz super vermittelt.

 

Unsere kleine Mimi möchte gerne in eine neue Familie aufgenommen werden.
Die kleine Maus ist mit ihren 12 Wochen sehr augeweckt, lernwillig und schon beinahe stubenrein . Sie ist freundlich zu Mensch und Hund und offen für alles, was zum erwachsen werden dazu gehört.
Als Belgisch x Holländischer Schäfermix würde sie sich bei sportlichen und aktiven Menschen sehr wohl fühlen.

 http://www.mydogcare.ch

Leon, der jetzt Buddy heißt

 

Ende August 2013 wurde der Streifling adoptiert.

 

Leon FH 92/12
Rasse: Holländischer Schäferhund
Geschlecht: Männlich
Alter: ca. 1-2 Jahre.
Farbe: braungestromt
Im TH seit. 18.12.12

Dieser ca. 1 bis 2 jährige, sehr nette Holländische Schäferhund wurde am Dienstag den 18.12.12 in Echzell/Bisses ausgesetzt!!!!
Der oder die Besitzer/in wurde beobachtet wie sie den Hund, wir haben ihn Leon getauft, in der Früh an einem Strommast unmittelbar neben den Eisenbahnschienen in Echzell angebunden haben.

Das Tierheim wird Anzeige bei der Polizei wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstatten, da Leon bis auf 23 kg abgemagert ist.

Wer kann sachdienliche Hinweise auf Hund bzw. Halter geben?

Update Februar 2013

Leon hat sich inzwischen toll gemacht.

Einige Kilos hat er, dank speziellem Futter, schon drauf.

Freundlich zu Mensch und Hund, vor allem zu den Mädels, möchte er eigentlich den ganzen Tag beschäftigt werden. Rüden sind zwar blöd, werden aber geduldet. Vergesellschaftet wird er zur Zeit mit Mona. Mit Ihr darf er auf der Wiese toben.

Schmusen ist seine andere Leidenschaft.
Dies tut er mit wachsender Begeisterung.

Als sehr aufnahmefähiger und lernbegieriger Hund benötigt Leon natürlich eine auslastende Beschäftigung mit seinen neuen Besitzern.
Diese sollten am besten Hundesport mit Leon betreiben, zum einen um seinen Gehorsam und zum anderen um die Bindung zum neuen Besitzer zu festigen. Es werden also sportliche Menschen für den hübschen, jungen Rüden gesucht, die ihn körperlich als auch geistig auslasten können.

 http://www.tierheim-wetterau-ev.de/

Artus of Flying Attacks

 

hat sein Geburtsland Österreich verlassen und ist im August 2013 in die schöne Schweiz gezogen.

 

Artus, geb. am 28.05.2007

Holländischer Kurzhaar-Rüde, mit FCI-Papieren, sucht passenden Einzelplatz. Seinem Besitzer hat er als Dienst-/Sporthund wohl nicht gereicht. Deswegen wurde er im Wiener Tierschutzhaus abgegeben.


Artus leidet ganz entsetzlich im Tierheim. In den 2 Monaten, die er bereits dort verbringt, verfällt er zusehends psychisch und physisch. Er braucht einfach SEINE Bezugsperson, für die er alles macht. Wer will und kann Artus einen stressfreien Platz bieten? Keine Zwingerhaltung! Und ein gesicherter Freilauf (z.B. Garten) wäre einfach toll.

http://www.wr-tierschutzverein.org/

Shadow

 

Der Süsse hat im Sommer 2013 ein aktives Zuhause gefunden und wird nun der Star im Turnierhundesport…

 

Hi, ich bin der SHADOW, ein 9 Monate alter Hollandse Herder Rüde (Holländischer Schäferhund) und bin bereits kastriert. Ich hatte ein tolles Zuhause, durfte meine Menschen am Pferd begleiten und immer mit dabei sein. Leider lebte bei uns auch noch ein Rudel Möpse. Schnell habe ich herausgefunden, das ich größer und stärker als ein Mops bin und habe angefange,n die “Plattnasen” zu mobben. Das war für meine Menschen aber nicht akzeptabel, und sie fanden keinen Weg, mich davon abzuhalten. So musste ich letztendlich ausziehen. Ich bin verträglich mit anderen Hunden und spiele gern mit ihnen. Im Moment befinde ich mich mitten in der Pupertät. Ich suche aktive Menschen, die gerne mit mir arbeiten möchten, denn ich bin kein Hund, der mit Gassi gehen glücklich wird. Ob im VPG Bereich, im Agility, o.ä. - hauptsache ich bekomme einen Job. Hundeerfahrung ist bei meiner Rasse unbedingte Voraussetzung.

 www.astrids-hundeschule.de

Eragon

 

Für Eragon beginnt im Juli 2013 ein neuer und schöner Lebensabschnitt - die Tierheimleiterin konnte seinem Charme nicht widerstehen und hat ihn "adoptiert".

 

Rasse: Hollandse Herdershond-Mix
Alter: geb. 01.08.2011
Geschlecht: männlich
Größe:Schulterhöhe ca. 60 cm

Eragon stammt aus Sarajevo, wo er Silvester aufgegriffen wurde. Er hat eine furchtbare Zeit hinter sich. Er kam völlig unterernährt und schwer misshandelt zu uns. Trotz allem ist er ein sensibler und sehr vorsichtiger Hund, der alles richtig machen möchte und immer noch viel Vertrauen in Menschen setzt. Eragon ist ein wahrer Rohdiamant, der sicherlich seine neuen Menschen mit Liebe und Dankbarkeit überschütten wird. Er wird zur Zeit bei uns gepeppelt, er kennt die Grundkommandos noch nicht so gut, lernt aber sehr gern und liebt Leckerchen.

www.tierschutz-rhein-berg.de

Taras

 

Der junge "Schnösel" hat nun endlich im Sommer 2013 auch einen Sofaplatz ergattern können, wo man ihm erst mal das Einmaleins der Hundeschule beibringen wird.

 

Der junge Schäferhund-Mix ist auffallend intelligent. Er will lernen, lernt auch schnell  und braucht deshalb viel Beschäftigung. Taras ist deshalb auch nur für eine Familie geeignet, die das leisten will. Größere, ebenfalls lern- und spielfreudige Kinder, würden gut zu dem Rüden passen. Taras ist stubenrein und hat eine Widerristhöhe von 65 Zentimeter. Er verträgt sich auch gut mit allen Artgenossen. Geburtsjahr: 2012

 www.tierheim-malchow.de

Mogli

 

3 Jahre nach seiner Ankunft in Deutschland hat Mogli endlich im April 2013 ein Zuhause gefunden.


Geschlecht: männlich

Alter: geboren ca. 2007
Größe: gross, 59 cm
Rasse: holländischer Schäferhund
kastriert: ja
Herkunft: Sangonera-Spanien
Aufenthalt: Pflegestelle

Mogli gehört auch zu den Herzenshunden aus Sangonera und kam im Februar 2009 durch eine Rettungsaktion nach Deutschland. Unser Mogli wartet nun auf seiner Pflegestelle auf ein eigenes zu Hause.  Mogli ist ein bildschöner Hund! Sehr aufgeweckt, temperamentvoll und sportlich! Er verträgt sich mit Rüden und Hündinnen und fordert sehr viel Bewegung, um ausgeglichen zu sein. Er braucht noch Erziehung, lernt aber sehr schnell und ist brav im Umgang. Mogli spielt unheimlich gern, hat aber genausoviel Zeit für ausgiebiges Schmusen und ist sehr menschenbezogen.

www.tierschutzvereinfuersonderfelle.de

11 Malinois-Welpen

 

Alle 11 Malinois-Herder-Welpen sind 2013 in ein sportliches Zuhause vermittelt worden.

 

 
11 Malinois-Herder Welpen, ca.14 Wochen alt suchen ein neues Zuhause. Sie wurden bei ihrem Besitzer beschlagnahmt.

www.tierschutzverein-viersen.de

Saga

 

Manchmal dauert es etwas. Aber das Warten hat sich gelohnt. Saga ist im Frühling 2013 in ihr neues Zuhause gezogen.

 

Saga sucht Menschen mit viel Hundeverstand

Saga hat mit ihren 12 Monaten schon einiges erlebt und leider nicht nur positive Erfahrungen gemacht. So hat sie auch schon mehrere Besitzer gehabt, und wurde schließlich wegen Überforderung bei uns abgegeben.

Der Holländische Schäferhund wurde im September 2011 geboren und ist rassebedingt ein sehr aktiver, arbeitsfreudiger Hund. Aus gesundheitlichen Gründen ist Saga allerdings nicht für Agility oder Schutzdienst geeignet, sollte aber anderweitig ausgelastet werden (Fährte, Obedience etc.).

Obwohl Saga sehr menschenbezogen und verschmust ist, möchten wir sie nicht als reinen "Familienhund" abgeben, sondern suchen Menschen, die souverän und erfahren mit Hunden umgehen, und die Kreativität besitzen die nette Hündin vernünftig auszulasten.

Da die ersten Monate ihrers Lebens bisher leider nicht optimal verlaufen sind, soll sie nun das perfekte Zuhause auf Lebenszeit bekommen.

www.tierheim-guetersloh.de

Leila

 

das ausgesetzte "Sorgenkind" hat es nun auch geschafft: Im April 2013 ist sie in ein neues Zuhause gezogen.

 

Hollandse Herder, Kurzhaar

geb. am 24.05.2010 in Erfurt


Die Hündin wurde in Düsseldorf-Derendorf ausgesetzt mit einem Zettel mit allen Daten. Sie ist sehr freundlich zu Menschen, sollte laut Angabe als IPO-Hund ausgebildet werden. Artgenossen gegenüber zeigt sie sich nicht so sozial, wobei noch nicht bekannt ist, ob es sich um Unsicherheit oder Aggression handelt. Sie soll mit einem Rüden zusammengelebt und auch schon einen Wurf gehabt haben.

www.tierheim-duesseldorf.de

Fortuna

der wunderschöne Bonsai-Streifling hat noch im April 2013 ihren Pflegeplatz gegen einen Endplatz bei "ihren" Menschen getauscht.

Hollandse-Herder-Mix

ca. 1 1/2 Jahre alt

kastriert, geimpft, gechipt - Bluttest ohne Befund

Fortuna konnte aus der Tötungsstation in Gesser gerettet werden. Fortuna hat viel Temperament, spielt gerne und ist sehr flink und wendig. Sie ist nicht ängstlich und sehr interessiert an allem. Mit den auf der Pflegestelle vorhandenen beiden Hunden verträgt sie sich gut und auch mit Menschen hat sie keine Probleme. Im Haus ist sie angenehm ruhig und nicht aufdringlich.
Fortuna ist kleiner als die Herder, die ich kenne....sie ist ein Bonsai-Herder ;), ich würde sie mit Juma von Gaby vergleichen. Da sie aus der Tötung kommt, weiss ich nicht, was bei ihr noch mitgemischt haben könnte. Sie ist auf jeden fall eine nette Hündin, die sportlich gefördert und gefordert werden möchte.


Ich wünsche mir für sie eine nette Familie, die sie geistig und körperlich auslasten kann.
Fortuna wird mit Vorkontrolle, Schutzvertrag und einer Schutzgebühr vermittelt.

luckydoghostel@freenet.de

Eick

Eick ist noch im April 2013 an eine sportliche Reiterin vermittelt worden.

Eick ist am 21.07.11 geb.
Ohne Papiere, regelmäßig geimpft, ohne bekannte Krankheiten oder Allergien, nicht geröntgt, aber mit klarem Gangbild , nicht kastriert.

Er ist sehr sicher in seiner Umwelt, nicht geräuschempfindlich und geht jeden Bodenuntergrund. Kinder, auch Kleinkindern, begegnet er freundlich, ist er doch mit Kindern aufgewachsen. Er ist allen Tieren gegenüber freundlich, auch Katzen sind kein Problem, solange er nicht im Rudel animiert wird zu hetzen. Er läuft super am Pferd mit. Hühner werden auch toleriert. Er ist erstklassig  sozialisiert und verträgt sich mit Rüden und Hündinnen und unterwirft sich eher, als Kräfte zu messen. Ob er ganz allein sein kann, weiß ich nicht. Hundegesellschaft hat er immer. Er ist absolut stubenrein , kennt aber auch den Zwinger.
Aber am liebsten ist er bei seiner Bezugsperson und lässt diese nicht aus den Augen. Eick ist sehr gehorsam und kennt alle Begriffe der Unterordnung.

Sport hab ich nicht mit ihm gemacht. Ich denke, für den Schutzdienst ist er nicht geeignet, dafür fehlt ihm die sogenannte Härte. Er erfüllt alle Voraussetzungen für die Rettungshundearbeit. Auch für dir sportliche Familie ist er perfekt. Als Zweithund oder Reitbegleiter ganz prima.

Eick ist mit 66 cm Schulterhöhe recht groß und bildschön. Er hat wirklich keine Macken , hat natürlich Trieb, ist aber nicht überdreht . Meine Tä ist begeistert, wie entspannt er ist, wenn sie sein Herz abhorcht. Ich hoffe, die Infos sind ausreichend und wünsche mir für diesen tollen Kerl einen passenden Kontakt auf diesem Weg.

hippo.bibi1@gmail .com

Arko

Im März 2013 hat der Traumbube einen tollen Sofaplatz ergattert.

Arko ,Holländischer Herder, 3 Jahre alt, mußte wegen Umzugs abgegeben werden.Bis zu diesem Zeitpunkt lebte er in einer Familie mit Kindern.Arko kennt Kommandos,kann auch schon mal 4 Stunden alleine bleiben,ist gutmütig, gelehrig ,verträglich mit Artgenossen. Er fährt aber auch gern mit seinem Besitzer im Auto mit und des Nachts paßt er auf, das keinem ein Leid geschieht. In seinem neuen Zuhause sollten keine Katzen leben!
http://www.tierschutz-celle.de/

Enora

 

Im Februar 2013 hat Enora ein Zuhause gefunden, wo man sie artgerecht fördert und fordert. 

 

Name: Enora
Nummer: F61822
Rasse: Malinois x H. Herder
geb. am: 27. November 2009
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Verträglich mit Kindern: nein
verträglich mit Hunden: ja
Im Tierheim seit: Oktober 2012
Bereich: Haus 3

 

Enora wurde angeblich angebunden im Wald gefunden, wir versuchen nach wie vor, die Halter zu ermitteln. Die Malimischlingshündin sollte ursprünglich wohl als Spür- und Schutzhund ausgebildet werden. Enora hat eine gute Grunderziehung, läuft gut Unterordnung und ist rassetypisch aufgeweckt und sportlich. Wir suchen Halter mit Rasseerfahrung, einem ausgeprägten Verantwortungsbewusstsein und Sachkunde im Gebrauchshundwesen. Enora ist ein sehr angenehmer, gehorsamer und aufmerksamer Hund, sie kann sicherlich mal alleine bleiben und zeigt sich gut verträglich mit Artgenossen. Sie sollte in der Umwelt ausschließlich mit Maulkorb geführt werden, da sie misstrauisch bis offensiv aggressiv gegenüber Fremden, vor allen Dingen fremden Männern, reagiert.

 www.tierheim-hannover.de

Brösel

 

Trara.......aus der Probezeit wurde ein lebenslänglich..... Brösel ist am 11. Februar 2013 in sein neues Zuhause gezogen.

 

Brösel, ein Holländischer Schäferhund, der 2011 geboren wurde und wegen Überforderung der Besitzer ins Tierheim musste. Er ist stubenrein, kann vier Stunden alleine bleiben, sehr verspielt und temperamentvoll und leider haben seine bisherigen Besitzer ihm nicht viel beibringen können. Deshalb sucht Brösel ein neues Zuhause mit erfahrenen Menschen, die mit konsequenter und geduldiger Erziehung das versäumte nachholen können und ihn so zu einem treuen Gefährten machen.

http://hedwig-trampert-tierheim.de/

Cookie

 

Der kleine Herzensbrecher brauchte nicht lange nach seinen Menschen suchen.......sie haben ihn rasend schnell im Januar 2013 gefunden.

 

Cookie, ein wunderschöner Hollandse Herder Kurzhaar-Mix, befindet sich schon seit einem Monat auf einer Pflegestelle in der Steiermark und hat leider noch immer keine Anfragen ... Er sucht nun doch schon sehr dringend ein liebevolles Zuhause. Er hat davor mehr als ein halbes Jahr bei Cristina in Rumänien gewohnt und ist daher auch bereits vollkommen sozialisiert und mit Mensch und Tier gut verträglich. Er ist ca. 9 Monate alt, äußerst freundlich, geimpft, gechipt, kastriert und fröhlich. Er ist ein äußerst kluger Hollandse Herder Kurzhaar-Mix, ausgewachsen wird er ca. 20 kg (oder mehr) wiegen. Bitte, wir brauchen so schnell wie möglich ein gutes Zuhause für ihn.


sunriserl@aon.at

Max

 

Max wurde am 21.12. erfolgreich in sein neues Zuhause vermittelt und wohnt nun in der schönen Schweiz! Gibt es ein schöneres Weihnachtsgeschenk als die tolle Vermittlung einer Notnase?

 

Rasse: Hollandse Herder

Geschlecht: männlich - kastriert

Geboren: 10. Februar 2005

Größe & Gewicht: ca. 60 cm Schulterhöhe, ca. 30 kg

Ahoi! Max mein Name! Findest du mich nicht bildhübsch? Damit noch mehr Menschen meine Schönheit bewundern können, sollte ich nicht noch länger im Tierheim sitzen müssen! Wenn du also an einem imposanten und selbstbewussten Hund interessiert bist, sollten wir uns unbedingt mal kennen lernen. Toll wäre es, wenn du schon etwas Hundeerfahrung hast, denn bei meinem Vorbesitzer war ich absolut unverträglich mit allen Artgenossen und daran sollten wir dringend arbeiten. Mit Hilfe meiner Gassigeher habe ich schon richtig tolle Fortschritte gemacht, ich kann jetzt ohne einen Mucks an anderen Hunden vorbeigehen und auch ganz entspannt in der Nähe anderer Hunde stehen bleiben. Magst du nicht mal vorbeikommen?

www.tierheim-boeblingen.de

Neo

 

Neo wurde von seiner Züchterin, die extra aus der Schweiz kam, im Oktober 2012 abgeholt. Es steht noch offen, ob sie Neo nochmals vermitteln wird oder nicht lieber selbst behält, da Neo jetzt schon durch mehrere Hände ging und sie ihm das nicht weiter antun möchte.

 

Geboren: ca. 2009

Rasse: Holländischer Schäferhund

Geschlecht: männlich

Kastriert: Ja

Katzen: eher nein

Neo kam am 22.09.2012 zu uns in das Tierheim. Er ist ein sehr lieber und verspielter Rüde, der aber in gewissen Situationen auch sehr unsicher werden kann. Er mag es ganz und gar nicht wenn man zum Beispiel über ihn drüber steigt, wenn er irgendwo liegt. Daher halten wir es für besser, wenn keine Kinder in seinem zukünftigen Zuhause leben würde. Unser hübscher Kerl ist auch sehr Futterneidisch und lässt sich ungerne was weg nehmen. Die Rasse Holländischer Schäferhund ähnelt sehr stark der Rasse Malinois, da dass keine einfache Rasse ist, sollte unser Neo nur an Hundeerfahrene Menschen vermittelt werden. Er möchte sehr viel beschäftigt werden und ist relativ schnell unterfordert. Mit anderen Hunden versteht er sich recht gut, natürlich entscheidet da immer noch ein bisschen die Symphatie. Wenn wir den Zwinger betreten kommt er freudig auf uns zu und schmeißt uns gleich ein Spielzeug vor die Füße, dass Spielzeug fixiert er so lange bis wir es nehmen und weg schmeißen. Grundgehorsam ist vorhanden. Im apportieren ist unser toller Rüde sehr gut. Seine spielerische Art ist sehr ausgeprägt, worüber sich gut mit ihm arbeiten lässt. Neo würde sich auch gut für Hundesportarten eignen wie zum Beispiel Agility. Wenn man sich so eine Rasse anschaffen tut, sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass man diese Hunderasse sehr viel beschäftigen und Auslauf bieten muss, wenn man dem Gerecht werden kann und es solchen Hunden bieten kann, werden das echt sehr tolle Begleiter für das ganze Leben. Wenn unser Neo ihr Interesse geweckt haben soll, rufen sie uns doch einfach mal an unter 07243-93612 und Vereinbaren sie mit uns einen Besichtigungstermin. Da er noch in Quarantäne sitzt, Besichtigung nur nach Absprache!

www.tierschutzverein-ettlingen.info

Kora

 

Im August 2012 ist Kora in ein neues Zuhause gezogen. Ich hoffe, dass sich nicht bewahrheitet, was "böse Zungen" behaupten. Nämlich, dass schon Zuchtpläne mit ihr stehen.

 

Standort: 58644 Nordrhein-Westfalen - Iserlohn
Erstellungsdatum: 10.07.2012

Notfall....wegen familiärer Umstände kann die 2 jährige Kora nicht mehr bei Ihrer Familie bleiben u. soll ins Tierheim. Die Hündin ist sehr groß und kräftig, sieht aus wie ihre Mutter ( hier auf dem Bild links zu sehen) und verfügt über einen ausgeprägten Beschützerinstinkt gegenüber ihrer Familie.

Die Hündin lebt derzeit noch in Dortmund in ihrer gewohnten Umgebung. Da mir diese Hündin sehr am Herzen liegt, bin ich bemüht einen geeigneten neuen Platz für sie zu finden. Schön wäre es, wenn sich jemand mit Hundeerfahrung meldet. Kora ist sehr schlau und sensibel, braucht dennoch eine konsequente Hand und natürlich Familienanschluss. Optimal wären erstmal gemeinsame Spaziergänge, bei denen man sich kennenlernt und schaut, ob der "Funke" überspringt.
E-Mail: nicole.westermann@live.de

Baly

 

Soooo schnell wurde, glaube ich, noch kein "Notfall" vermittelt.  Am Samstag, 04. August 2012, war ein Interessent für den Buben da, der ihn auf dieser Notseite entdeckt hat. Der junge Mann hat extra für Baly eine Fahrstrecke von fünf Stunden auf sich genommen, sich prompt in ihn verguckt und ihn mitgenommen.

 

Der Holländische Schäferhund "Baly" wurde am 13.07.2012 als Fundhund zu uns gebracht.

Er war ziemlich dünn, schmutzig und hat stark gestunken. Außerdem hatte er Flöhe und war eingeschüchtert.

Wer weiß, wo Baly bisher lebte oder wo er eingesperrt war....
Der arme Kerl verstand die Welt nicht mehr...

Inzwischen hat Baly Vertrauen gefasst und seine Unsicherheit abgelebt. Dennoch ist er ein sensibler Hund, der eine ruhige und liebevolle Führung braucht.
Er muss wohl schlimmes von Menschen erlebt haben. Wir merken es immer wieder an seinem Verhalten.
Trotz seiner Erfahrungen ist er ein absolut lieber und gutmütiger Hund. Freundlich zu allen Menschen.

Baly ist ein ganz schlauer Hund, der immer mehr dazu lernt. Dazu ist er aufmerksam und lernwillig. Mit seinen Artgenossen versteht sich der ca. 2 jährige Rüde wunderbar. Auch mit Katzen hat er keine Probleme.

Mit engen Gassen oder Höhenunterschieden hat Baly noch ein paar Probleme. Er wird da immer etwas unsicher. Doch daran arbeiten wir derzeit, damit Baly merkt dass ihm  nichts passiert.

Baly ist ein sehr liebeswerter Hund, der viel Liebe und Geborgenheit braucht. Er ist anhänglich und folgsam, braucht aber viel Bewegung und muss beschäftigt werden.

Wer möchte Baly kennen und lieben lernen?

 www.tierheim-selb.de

Hardy

 

 

Eine "Interessentin der ersten Stunde", die Hardy aber damals nicht übernehmen konnte, hat sich wieder gemeldet und Tierheim-Hardy kennen- und lieben gelernt. Sie hat ihn am 20. Juli 2012 nun mit in ihr Zuhause nach Offenbach genommen.

 

Holländischer Herder
Fudtier
Geschlecht: männlich kastriert
geboren: ca. 2009
im Tierheim seit dem 24.03.2012

Hardys ganze Geschichte finden Sie hier.

Pechvogel Hardy ist wieder im Tierheim! Der Herder-Rüde, dessen unglaubliche Geschichte im September letzten Jahres für einige Aufregung sorgte, hatte seinerzeit ein ganz tolles Zuhause gefunden - bei einer Hundetrainerin, die ihm die Auslastung verschaffen konnte, die er brauchte. Im Dezember erkrankte sie plötzlich sehr schwer und verstarb wenig später. Tragisch für ihre Angehörigen und tragisch auch für Hardy, um den sich nun niemand mehr angemessen kümmern konnte.
Hardy ist ein typischer Herder: Ein Ausbund an Temperament und Power, gern auch mal überdreht. Hardy braucht extrem viel Bewegung und geistige Auslastung - irgendeinen Hundesport sollte man mit ihm unbedingt ausüben! Katzen haben in seinem neuen Zuhause nichts verloren - die hat er nämlich zum Fressen gern. Ein freundlicher, aber sehr anstrengender Bursche, der nun auf die passenden Leute wartet!
http://www.tierschutzverein-muenster.de/

Diesel

 

Ich freu mich so - hat es mal wieder gezeigt, dass auch Oldies und Langzeitinsassen die Chance haben, IHRE Leute zu finden. Nach einer Probezeit im Mai 2012 wurde aus dem ehemaligen "Wanderpokal" endlich ein "lebenslänglich" bei einem netten Ehepaar.  

 

Diesel, holländischer Schäfer-Mix-Rüde, kastriert
geboren 23.02.2004

Diesel ist ein hübscher, schwarzer Hund, der einen ankuckt, als ob er kein Wässerchen trüben könnte. Er hat ein ganz liebes Gesichtchen, regt sich im Zwinger aber auch mal auf, wenn die anderen Hunde vorbei laufen, oder wenn ein Fremder vor ihm steht. Diesel hat Probleme mit Menschenmengen, er ist da unsicher und muß einen Maulkorb beim Gassigehen tragen, weil es schon mal einen Vorfall gab, denn er verteidigt seine Familie unbedingt, und will auch selbst nicht bedrängt werden. Er ist aber an den Maulkorb gewöhnt, und es macht ihm nichts aus, ihn beim Gassigehen zu tragen - ist ja nur beim Gassigehen.
Diesel ist im Tierheim, weil er zuhause "nicht mehr gebraucht wurde". Sein Besitzer konnte sich bei ihm auch nicht durchsetzen, kein Wunder also, dass er jetzt bei uns ist.
Unser Diesel hat mal eine Begleithundeausbildung absolviert, er zeigt sich beim Gassigehen deshalb souverän, interessiert sich nicht für Jogger oder andere Hunde, und läuft schön an der Leine.
Diesel hatte leider auch schon mehrere Besitzer, er wurde also wie ein "Wanderpokal" herumgereicht. Wie soll ein Hund denn da noch wissen, was los ist ??????????????? Unser Diesel sucht jetzt ein Zuhause bei lieben, hundeerfahrenen Menschen, die ihm Sicherheit und Vertrauen geben, und bei denen er ENDLICH FÜR IMMER bleiben kann. Im Tierheim seit : 04.10.2010

Update: 04.05.2012: Diesel ist zur Probe zu einem netten Ehepaar mit Haus + Garten gezogen. Ich hoffe, dass alles klappt! Ich würde es dem Kerlchen soooo wünschen!

www.tierheim-ludwigshafen.de

Jack (Finn)

 

hat am 9. Mai 2012 ein neues Zuhause gefunden.

 

Im Tierheim seit 26.11.2011
ursprünglich Fundhund aus Lippstadt-Bad Waldliesborn (Quellenstraße), Rüde, Hollandse Herder (Holländischer Schäferhund) - inzwischen übereignet - gechipt, leider aber nicht registriert, könnte der Transpondernummer nach aus dem direkt benachbarten europäischen Ausland stammen (wir forschen weiter), zeigt sich bisher freundlich, verspielt und scheint die Grundbegriffe wie Sitz, Platz etc. zu kennen. Geb. 10.10.2006

Nachtrag 28.11.2011:
Mit Unterstützung des niederländischen Zuchtverbandes (Danke) konnten wir Jacks Geburtsort auf Herzebrock-Clarholz eingrenzen. Wer erkennt den imposanten, hübschen gestromten Rüden? Er könnte ca. 5 - 6 Jahre alt sein. Alle Angaben werden vertraulich behandelt.

Nachtrag 29.11.2011: weitere Infos aus den Niederlanden: Jacks korrekter Name ist "Andor-Finn". Vielen Dank an die "Glocke" und den "Patriot" für die Veröffentlichung von Jacks Foto und Daten. Wir haben einige wichtige Hinweise erhalten können.

Nachtrag 12.12.2011: Wir warten derzeit auf die Übereignung.
Nachtrag 20.12.2011: ENDLICH wurde Finn übereignet.

http://www.tierheim-lippstadt.de

Senta

 

Senta ist im Mai 2012 in einen liebevollen Endplatz gezogen. Ich wünsche dir noch ein wunderschönes, erfülltes und glückliches Leben, hübsches Mädchen. Du hast es wahrlich verdient, die letzte, hoffentlich noch längere Zeit deines Lebens geliebt, gebraucht und gnadenlos verwöhnt zu werden.

 

DRINGENDST Pflegestelle oder Endplatz gesucht! 

Wir (SAMT E.V.) haben die SH-Mix-Hündin Senta zusammen mit 2 weiteren Hunden auf einem alten Hof mit heruntergekommenen Zwingeranlagen vorgefunden.Vermutlich haben die Tiere nie etwas anderes kennen gelernt. Sentas Hundefreunde waren in einem so schlechten Gesundheitszustand, dass wir sie noch vor Ort erlösen mussten. Wir hoffen, dass Senta, trotz schwerer beidseitiger HD, noch ein paar schöne Monate – vielleicht auch noch etwas länger – in einem sehr ruhigen Zuhause verbringen kann. Gerne darf auch ein Zweithund vorhanden sein. Senta kann nicht mehr lange laufen und auch keine Treppen steigen. Bestenfalls ist in ihrem neuen Heim ein Garten oder ein Hof vorhanden, zu dem sie freien Zugang hat. Wir wissen nicht, ob sie jemals ein Haus betreten durfte. 

Senta ist sehr unsicher, aber auch Fremden gegenüber lieb. Bislang konnten wir weder ein Zuhause noch einen Pflegeplatz für sie finden, so dass wir sie auf dem Hof zurücklassen mussten. Da sie sehr um ihre Hundekumpel trauert, verkriecht sie sich mittlerweile nur noch in eine dunkle Ecke ihres Verschlags. Wir suchen daher dringend Menschen mit ein wenig Hundeerfahrung, die diesem armen Geschöpf noch ein lebenswertes Leben bieten können.
http://www.tiere-in-not.de/tiere-in-not/tierheimhunde/tierheim-aschaffenburg/

Wara

Auch eines der Glückskinder 2012: Sie hat ein liebevolles Zuhause ergattert.

 

Wara ist eine prächtige Schäferhund-Mix-Hündin mit schwarz-braun-gestromertem Fell. Sie ist ca. drei Jahre alt, gechipt und hat eine Schulterhöhe von 50 cm. Wara kam im April 2011 als Fundtier nach Bautzen. Sie ist sehr gutmütig, lebhaft und verschmust. Auch Wara misstraut Männern. Leider ist aus ihrer Vorgeschichte nichts bekannt, sonst könnte man der Ursache schneller auf den Grund gehen. Auch bei ihr lohnt es sich aber für Herrchen, sich ihre Zuneigung geduldig und liebevoll zu erarbeiten. Wara ist eine lernfreudige Hündin, die ausreichend Auslauf und Beschäftigung braucht. Sie mag keine Hündinnen, könnte aber, wenn Sympathie da ist, an der Seite eines Rüden glücklich werden. Ihre neuen Besitzer sollten schon hundeerfahren sein, sportlich und viel Einfühlungsvermögen für das sensible Tier mitbringen.

www.tierheim-bautzen.de

Jake

 

Jake lebt nach über 5 Jahren Tierheim nun seit April 2012 auf einer Pflegestelle! Alles Liebe!!

 

Geboren ca. 1996
Rasse: Boxer-/evtl. Holländischer Schäferhund-Mix
Anlagehund: nein
Geschlecht: Rüde
kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 55 cm
Kennzeichnung: Chip
Im Tierheim seit: 11.2006
Herkunft: Fundtier
Merkmale: Jake hat nach 4 Jahren im Tierheim endlich ein Zuhause verdient! Dafür wäre er sicher sehr dankbar! Jake ist sehr menschenbezogen, ausgesprochen anhänglich, verschmust und stubenrein. Er "arbeitet" öfter im Pflegeheim. Er geht super an der Leine und hört schon nach leisester Ansprache. Für sein Alter ist er sehr agil und kann noch sehr hoch springen. Mit Hündinnen kommt er gut aus. Stalltiere und Rüden mag er gar nicht. Aber er hat gelernt, die Rüden im Vorbeigehen zu ignorieren. Jake sucht liebe Leute und möchte sein Plätzchen gern in einer Wohnung haben.

www.tsv-sadelkow-gnadenhof-sonnenschein.de

Duke

 

Eigentlich klar, dass der kleine Charmebolzen nicht lange auf seine Menschen warten musste - er ist bereits im April 2012 zu einem Ehepaar gezogen, die sich jetzt von ihm um den Finger wickeln lassen.

 

Name: Duke

Nr.: V59815

Rasse: Hollandse Herder x Malinois

Geboren: Ende 2011

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Nein

Verträglich mit Kindern/Hunden: Ja

Im Tierheim seit: März 2012

Bereich: Haus 5

 

Duke ist ein Holländischer Herder Mix und sucht entsprechend seiner Rasse Menschen, die wissen, worauf sie sich einlassen. Er ist temperamentvoll, aufgedreht und für jeden Unfug zu haben. Mit Artgenossen ist er verträglich und auch an Katzen im Haushalt kann er sich gewöhnen. Die neuen Halter brauchen in jedem Fall Hundeerfahrung und Geduld. Duke hat noch keine Erziehung genossen und braucht Kopfarbeit wie Mantrailing oder Hundesport, denn ohne „Arbeit“ wäre er unglücklich.

www.tierheim-hannover.de

Cora

 

Ganz verliebt in Cora sind ihre neuen Besitzer, zu denen sie Mitte März 2012 gezogen ist.

 

Cora ist eine Holl. Schäferhündin, ca. 2 Jahre alt, kniehoch, ca. 19 kg schwer und nicht kastriert. Sie wurde am 02.09.2011 aus einem verwahrlosten Schuppen (in dem sie ohne Wasser, ohne Futter eingesperrt war) geholt. Seitdem ist sie auf einer Pflegestelle und findet leider kein Zuhause.

Cora ist eine freundliche und gelehrige Hündin, tobt gerne mit anderen Hunden und mag auch Kinder. Im Haus ist sie sehr brav und verträgt sich auch mit Katzen. Allerdings sollten die Katzen hundeerfahren sein und nicht weglaufen, dann jagt Cora hinterher.

Ihrem jungen Alter entsprechend ist sie sehr neugierig und verspielt und kann sich eigentlich nie still halten. Der kleine Wirbelwind braucht unbedingt Erziehung, z.B. den Besuch einer Hundeschule.Obwohl schon einige Interessenten für Cora da waren, war der/die "Richtige" nicht dabei. Sie gehört nun einmal nicht zu der Rasse, die einfach mal nebenbei mitläuft. Diese Hunde wollen gefordert und beschäftigt werden. Cora wurde auch schon einmal vermittelt. Doch die Besitzerin kam nicht mit ihr zurecht und so kam Cora nach einer Woche wieder zurück. 

http://www.tierhilfe-kelheim.de

Mandy

 

Ihr Aufenthalt im Tierheim währte nicht lange: Im März 2012 ist Mandy zu "herdererfahrenen" Menschen gezogen.

 

Rasse:  Malinois
Alter: geb. ca. Juni 2011
Geschlecht: weiblich

Ihr sucht einen Hund?

 

Jung, dynamisch, intelligent und ausgesprochen liebenswert?

 

Hört auf zu suchen.

 

Hier bin ich!!!  Ich heiße Mandy, bin 8 Monate alt und eine Malinois- Hündin. Das ist bekannterweise eine Hunderasse, die sehr aktiv und lernbegierig ist.

Also, wenn ihr eine Schlafmütze sucht, die mit Vorliebe auf dem Sofa liegt und pennt, dann bin ich nicht die Richtige für euch.  Wenn ihr aber zu den unternehmungslustigen und bewegungsfreudigen Zweibeinern gehört,  vielleicht auch zu denen, die Spaß daran haben, mit ihrem Hund eine gute Hundeschule zu besuchen, ja dann seid ihr die idealen Partner.

 

Noch ein großer Pluspunkt für mich ist die supergute Verträglichkeit mit Artgenossen.  Aber was soll ich euch hier noch weiter von mir vorschwärmen? Macht doch einfach mal einen Schnuppertermin aus.

http://www.tierheim-castrop-rauxel.de

Odin

Das Jahr 2012 scheint für viele Streiflinge ein Glücksjahr zu werden - auch Odin hat es Anfang 2012 geschafft und seinen Zwinger im Tierheim gegen einen viel bequemeren Sofaplatz getauscht.


Holländischer Herder

Abgabetier
Geschlecht: männlich
geboren: 10.01.2005
im Tierheim seit dem 01.02.2012


Odin ist ein sieben Jahre alter Holländischer Herder, der die letzten zwei Jahre im Zwinger zubringen musste. Das soll sich nun aber unbedingt ändern! Odin ist als Herder ein Hund, der gefordert und gefördert werden will - diese Rasse eignet sich ganz und gar nicht für „Couchpotatoes"! Odin braucht Besitzer, die viel Zeit und Energie in ihren Hund investieren, um ihn zu erziehen und ihm Bewegung und "geistige Ansprache" zu bieten. Odin lernt schnell und zeigt sich immer engagiert und ambitioniert - er ist eben ein richtiges Arbeitstier! Mit Engagement und Einsatz wird aus Odin innerhalb kürzester Zeit ein toller Gefährte!
http://www.tierschutzverein-muenster.de

Dascha

 

Dascha, die hübsche, russische Lady, hat im Januar 2012 den kalten Wintern Rußlands den Rücken gekehrt und in Deutschland einen warmen Sofaplatz gefunden.

 

Geschlecht: weiblich

Alter: ca. 5 Jahre und 6 Monate 

wartet seit: 2 Jahre und 5 Monate  

Schulterhöhe: 40-45 cm

Sterilisiert

Ort: St. Petersburg

Status: Langzeitinsasse

Dascha baut rapide ab und verkümmert völlig in dem kleinen Käfig, in dem sie momentan sitzt. Dascha wurde im Mai 2009 aus einer Wohnung geholt, die mit Tieren überfüllt war. Sie ist friedlich, lieb und - normalerweise - fröhlich. Sie ist mit allen Hunden verträglich, hört sehr gut und ist erzogen. Kinder- und katzenfreundlich.

Dascha ist sehr menschenbezogen, sie sucht die ständige Nähe und folgt einem überall hin. Sie läuft hervorragend an der Leine. Wer kann Dascha helfen?

www.hundehilfe-russland.de

Fenja

 

Auch für Fenja ist das Jahr 2012 ein Glücksjahr - sie ist im Januar in ihr neues Zuhause gezogen. Ich hoffe und wünsche mir, dass es ihr dort genauso gut geht wie in ihrem vorherigen.


Rasse:  Hollandse – Herder

Name:  Fenja

Geb.     Datum: 26.03.2004

Farbe:  schwarz, gestromt

Züchter: Simone Grün

Zuchtpapiere:  nein

Impfungen: alle / Sep. 2011

Mikrochip: ja

BH – Prüfung: ja

Abgabegrund: Trennung / Auflösung der Lebensgemeinschaft

Finanzielle Interessen: Keine, Hündin soll ein gutes Zuhause und den passenden Hundeführer/Inn erhalten

Schutzvertrag mit Schutzgebühr: Die Schutzgebühr beträgt 150€, diese wird zeitlich gestaffelt zurück erstattet  

Allgemeine Info.:

Grundgehorsam: sehr gut, guter Begleithund im Alltag, sehr Trieb/Spiel stark, lernt schnell durch Spiel u Freude, zur Auslastung noch zusätzlich ,,Kunststückchen“ beigebracht, läuft am Fahrrad, fährt sehr gerne Auto( ist an Hundebox gewöhnt), über den Tag mit einem zweiten Hund im Hundezwinger mit Auslauf, auch im Winter, Nachts in der Wohnung, guter Wachhund mit ausgeprägtem Territorialverhalten im ,,eigenem Revier“ , speziell fremden Hunden gegenüber, zu Menschen freundlich ( liebt Kinder, findet sie toll, ,,abschlecken“ usw., hat aber keine Erfahrung im alltäglichen Umgang mit Ihnen), fremden Personen gegenüber ist sie zurückhaltend, zeigt aber eine Präsenz ( immer ein Auge auf die Fremdperson sowie auf den Hundeführer, was der wohl zu der Fremdperson sagt bzw. wie er sich gegenüber der Fremdperson verhält), liebt ihr ,,Rudel“ ist immer bestrebt alle zusammen zu halten, schnelle Anbindung zu Frauen (durch Züchterin geprägt, schmusen, kraulen usw.), nach Aktivitäten und wenn sie ,,genug hatte“ zieht sie sich auch gerne mal zurück und ist mit sich selbst zu frieden, kommt dann von selbst wieder auf das „Rudel“ zu.

Hundesport:

Schutzdienst: für Schutzdienst nicht geeignet! ( z.B. Schussunsicher, in Druckphasen nicht ausreichend Nervenstark)
Fährtensuche: Nasenarbeit hat sie sehr gern gemacht, auch hier eine gute Grundausbildung, zeitweise an Mantrailing gedacht, aber aus zeitlichen Gründen dann ruhen lassen.
Frisbee: liebt sie über alles, aber nur zum Spaß, keine Ausbildung im Frisbeesport / Wettkampf
Agility: Ist sie hervorragend für geeignet, ist regelmäßig beim Agilitytraining, liebt sie sehr, ist Feuer und Flamme für den Sport!         

Besonderheiten:
Die Hündin ist kerngesund und topfit, hat aber eine Futtermittelallergie gegen Konservierungsstoffe ( Allergie zeigte sich durch ein Leckeckzem an den Pfoten, wird daher nach der Barf - Methode ernährt bzw. erhält z.B. im Urlaub und auch zwischen- durch Aras Dosenfutter. Also alles möglich, aber immer ohne Konservierungs-stoffe! (auch die Belohnungsleckerchen!, macht aber nichts, da sie lieber zur Belohnung / Bestätigung  ihr ,,Bällchen“, oder ein anders ,,Spielzeug“ nimmt), bei Einhaltung ist sie beschwerdefrei !

Die Hündin ist kastriert ( komplett ausgeräumt) wegen wiederholter Scheinschwangerschaft in der Jugend 

Sozialverhalten gegenüber anderen Hunden: an der Leine benimmt sie sich gegenüber anderen Hunden neutral, wenn sie von mir dazu angehalten wird, hört gut, lässt sich gut führen ( z.B. beim Agilitytraining wo viele Hunde auf engen Raum agieren), ein Freilauf mit dieser bzw. in dieser Gruppe ist aber nicht möglich, da sie sobald einer der Hunde egal ob Männchen oder Weibchen ein Dominanzverhalten zeigt, sie dieses abfragen würde und es dann zu einer heftigen Hundebeißerei kommen würde. Wer die Rasse kennt, weiß wie diese kämpfen können. Beim alltäglichen Spaziergang und Einzelkontakten mit Fremdhunden wird sie immer aus dem Freilauf abgerufen und angeleint, auch hier gilt, zeigt der Fremdhund Dominanz- verhalten, fragt sie diese sofort ab, auch hier gilt, an der Leine benimmt sie sich gegenüber anderen Hunden neutral, wenn sie von mir dazu angehalten wird, hört gut, lässt sich gut führen und ein Vorbeigang auf engen Raum ist problemlos möglich. Besonders mag die Hündin Rüden, die kleiner sind als sie selbst ( lebt im Rudel mit einem Jack Russel Terrier zusammen, den sie sehr mag), bei Sympathie wird dann die dem entsprechende Spielaufforderung gezeigt und ein Freilauf ist mit dem Spielgefährten ist möglich.
In der Wohnung benimmt sie sich hervorragend, weiß wo Ihr Platz ist, hat noch nie etwas zerkaut oder zerbissen, kann mehrere Stunden alleine bleiben (bei dem entsprechendem Ausgleich /Aufmerksamkeit und Zuwendung). Dass gleiche gilt auch für die Hundezwingerfreilaufanlage im Außenbereich. Hierzu sei noch angemerkt, ob drinnen oder draußen, wenn etwas nicht für sie stimmt, wacht sie und verbellt. Was bis jetzt kein Problem war, da wir  ländlich und sehr zurückgezogen gewohnt  und gelebt haben. (Zwingeranlage ist auf Wunsch zu erwerben)

Zusammenfassend: ein ganz besonders toller Hund, den ich sehr liebe und schätze, mit Ecken und Kanten, der dingend ein neues passendes Zuhause braucht ( hat sie mehr als verdient, in gute Hände zu kommen), eine Hundeführerin oder Hundeführer der weiß wie Herder „ticken“( Erfahrung mindestens mit Schäferhunden, besser noch mit Herder oder Malinios, ist kein Hund für Anfänger!), und diese besondere Hündin mit Liebe, Freude und Konsequenz führen kann.

Wenn all dies vorhanden ist bei den „ Neuen“, bekommt man den besten Hund den man sich vorstellen kann.

MfG Ein sehr trauriger noch Hundeführer

P.S. die Bilder zur Ansicht sind etwas älter, da z. Zt. keine aktuellen digital vorhanden sind. Besonders würde ich mich freuen,  wenn die „Neuen“ aus dem Agilitybereich sind (da ist sie eine echte „Rakete“ und ein „Flammender-Arbeitshund“, aber Achtung, darf auch hier nicht „überdreht“ werden, was passieren würde, wenn man sie in ihrem Arbeitseifer „machen“ lässt). Agility wäre wirklich ganz toll, muss aber nicht, auch als Wachhund und Begleithund kann man sich auch voll und ganz auf die Hündin verlassen.

E-Mail: AnnkatrinAp@aim.com

Carlotta

das neue Jahr 2012 fängt einfach toll an - Carlotta ist seit Mitte Januar vermittelt und wird in ihrem neuen Zuhause endlich herdertypisch ausgelastet.

 

 

Hündin, holl. Schäferhund

geb. 31.07.2010

Verm. ID 122/11

Carlotta kam im Herbst 2010 mit ihrer Mutter Hollie und 4 Wurfgeschwistern zu uns. Im Januar diesen Jahres vermittelten wir sie.Leider ist Carlotta wieder zu uns zurück gekommen. Ihre neuen Besitzer waren mit ihr vollkommen überfordert. Carlotta ist eine lustige, sehr lebhafte Hündin, die sehr viel Bewegung, aber auch geistige Beschäftigung braucht. Der Besuch einer Hundeschule mit ihr ist absolut notwendig und eine Vorraussetzung für eine erneute Vermittlung von Carlotta. Sie ist eine verschmuste, verspielte und nette Hündin.
Carlotta ist mittlerweile 14 Monate alt und wünscht sich nichts sehnlicher als als ein neues Zuhause, indem sich viel mit ihr beschäftigt wird. Das Alleinsein muss mit Carlotta noch geübt werden.

http://www.tierheim-luebbecke.de

Vicky

 

gehört zu den Glückspilzen 2012. Sie hat nach dem Tod ihres Herrchens am 14. Januar 2012 ein neues Zuhause gefunden.

 

Geschlecht: weiblich

Rasse: Hollandse Herder

geboren: ca. 3/2007

nicht kastriert, gechipt und geimpft

Schulterhöhe: ca. 58 cm

Im Tierheim seit 09.11.2011

 

Vickys Herrchen ist plötzlich verstorben und es war niemand mehr da, der sich um diese liebe Hündin kümmern konnte.

Vicky ist ein freundliches und aufgeschlossenes Hundemädel, die mit ihrer anhänglichen und verschmusten Art ihre Menschen schwer beeindruckt. Apropo “schwer”: Vicky hatte in ihrem früheren Zuhause nicht sehr viel Bewegung bekommen, aber ihr Napf, der war immer voll. Das hatte zur Folge, dass Vicky eine ordentliche Portion Hüftgold angesetzt hat und eher zum Couchpotatoe mutiert ist. Sie ist daher auf Diät gesetzt und muss jetzt erst mal ein paar Kilo abspecken.

Für Vicky wünschen wir uns eine nette Familie mit Hundeverstand und eingezäuntem Garten, die eine treue Hundefreundin zu schätzen wissen und ihr ein sicheres Zuhause bieten. Der Besuch einer guten Hundeschule wird empfohlen, in der sie ihr Hunde-Einmaleins auffrischen kann und ausreichend beschäftigt wird.

Lernen Sie Vicky kennen, ein Besuch wird sich lohnen!

 www.tierschutzverein-luedinghausen.de

Tinka

hat pünktlich zum Herbstanfang 2011 einen warmen Sofaplatz ergattern können.

 

Rasse: Schäferhund Mix
Geschlecht: weiblich, nicht kastriert

Farbe: braun-schwarz gestromt, weiße Abzeichen
Geburtsjahr: 2010
Bei uns seit: 09. Mai 2011
HTV-Nummer: 1565_F_11

 

Beschreibung:

Tinka wurde als Fundtier in die Süderstraße gebracht. Hier zeigt sie sich die schöne Hündin sehr lernfreudig, freundlich und temperamentvoll. Tinka wartet sehnsüchtig auf ein Zuhause bei aktiven Hundefreunden, die Lust und Zeit haben, ausgiebig mit ihr durch Wald und Wiesen zu laufen und eine gute Hundeschule zu besuchen.

www.hamburger-tierschutzverein.de

Prugica

 

hat Ende Oktober 2011 ihren bisherigen Wohnsitz in einem kroatischen Tierheim gegen ein kuscheliges Sofaplätzchen in Bremen getauscht. 


Prugica ist eine agile Frohnatur.

Geschlecht: weiblich / kastriert
Alter: 4 Jahre
Größe: über 50 cm

Prugica ist eine hübsche Hündin mit einer aussergewöhnlichen Fellfarbe. Sie ist eine fröhliche, aufgeschlossene Hündin, die mit Interesse am Tierheimleben teilnimmt. Auch bei ihr ist es eine traurige Geschichte. Sie wurde in der Tötungsstation in Zagreb abgegeben, damit sie getötet wird. Sie hatte Glück, dass sie gerettet und in das Tierheim gebracht wurde. Jetzt wartet sie dort in ihrem Zwinger auf ein neues Zuhause. Prugica hat eine Schulterhöhe von 65 cm und ist am 11.03.2007 geboren. Wir wünschen uns für sie aktive Menschen, die der fröhlichen Hündin die Möglichkeit geben, sich auszutoben. Auch Hundesport o.ä. würde sie sicher gerne machen.

Prugica wohnt noch in einem kroatischen Tierheim mit über 250 Hunden und kann mit dem nächsten Tierwaldeypress, der einmal im Monat fährt, die Reise ins neue Glück antreten. Bitte von der kurzen Wartezeit auf das Tier nicht abschrecken lassen, erhält es doch nun die Chance auf ein liebevolles Zuhause.

Unsere Hunde werden alle mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. Sie sind dann geimpft, gechipt und tierärztlich untersucht, ggf. kastriert.

Eigenschaften: kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen

Tierwald Ungarn e.V.

http://www.mein-kripp.eu/97.html

Elco

 

Elco ist im Sommer 2011 aus dem französischen Tierheim zu einer Familie nach Deutschland gezogen.


Holländischer Schäfermix

Rüde
2009 geboren

Elco ist sehr in Gefahr, er ist ein lieber Hund, gesellig mit allen anderen Hunden. Er ist im Zwinger mit einem Labi-Rüden zusammen.Elco ist mit Menschen ängstlich, aber überhaupt nicht aggressiv. Wenn er die Leute kennt, ist er ein Goldstück. Bitte, wer hatte ein Plätzchen für Elco? Es ist super dringend.Er muss nur mal alles lernen, aber ist jung und kann das noch. Bitte, Elco darf nicht sterben.........

ELCO ist seit Februar 2010 im Tierheim von Poitiers/Frankreich. Seitdem wartet er...aber auf was ? Denn er ist ein furchtbar ängstlicher Hund dem kein Fremder zu nahe kommen kann und schon gar nicht im Freien. Er ist nur vertraut mit den Tierschützern aus dem Tierheim, ein Unbekannter nähert sich seiner Box, und schon verkriecht er sich und ist nicht mehr zu sehen. Wachsam, aber er bellt vor Angst. Gesellig mit Artgenossen,  Katzen scheinen ihn nicht zu interessieren. Vermittlungskosten entstehen nicht - er soll nur vor der Tötung gerettet werden.

christine.munsch0745@orange.fr

Cassie

 

Am 25.08.2011 ist Cassie "offiziell" in ihr neues Zuhause gezogen.

 

Holländischer Schäferhund, weiblich, geb. etwa 2004

Cassie kam am 25.02.2011 ins Tierheim, nachdem sie von ihrem Besitzer verlassen wurde. Sie ist eine sehr liebe und verschmuste Hündin, die sich gerne auf der Wiese räkelt und sich am liebsten stundenlang streicheln läßt. Außerdem ist sie verträglich mit anderen Hunden.
www.tierheim-moers.de

Arvak

 

Arvak ist seit Juli 2011 vermittelt.

 

Diesen Notruf habe ich heute bekommen:

Hallo Gabriela, Lydia Neuwert von den Belgiern in Not hat mir empfohlen mich mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Ich bin Deutsche und lebe in Frankreich seit 10 Jahren. Ich gehoere der Hundenothilfe Frankreich mit an (Gruendungsmitglied) und habe hier in Frankreich auch einen Tierschutzverein gegruendet (Sauvetage des animaux domestiques de France - SADF)

Ich bin von der oertlichen Polizei benachrichtigt worden. Einer meiner Nachbarn hat monatelang seine 2 hollaendischen Schaeferhunde allein auf dem Grundstueck gelassen. Die Nachbarn sind ab und zu vorbei gegangen und haben die beiden mal gefuettert. Ich kenne die Hunde auch, hatte ich doch zuvor ab und an mal den Nachbarn mit seinen Hunden beim Spazierengehen getroffen.

Die Polizei hat wegen Vernachlaessigung und Ruhestoerung die 2 eingefangen, den Eigentuemer enteignet (der dort schon monatelang nicht mehr wohnte) und meinen Verein benachrichtigt. Die 2 Nasen sitzen jetzt in der Toetung. Natuerlich sind die Impfungen jahrelang abgelaufen. Der Ruede ist nicht kastriert. Entflohen und entwurmen muss man auch erstmal. Ich werde die beiden auf eigene Kosten dort rausholen (mein Verein ist zu klein und hat kein Geld), kastrieren, impfen, entwurmen, entflohen.

Leider kann ich sie nicht zu mir nehmen. Ich habe selbst bereits 5 Hunde und viele davon sind schon sehr alt. Die 2 Hollaender sind 3 und 4 Jahre alt. Ich habe mal vor einiger Zeit ein Foto von dem Rueden gemacht. Von beiden werde ich naechste Woche neue Fotos machen. Die Huendin sieht genause aus, ist nur etwas kleiner. Vom Charakter her aehnelt sie Ihrer Juma ;-) Sie ist ein kleiner Teufel, etwas dominant, extrem anhaenglich, ausgefuchst und einfach charmant. Sie heisst Athena. Der Ruede Arvak ist ein gutmuetiger Trottel, der sich von Athena alles gefallen laesst. Er ist leider total unterfordert, er braeuchte viel Beschaeftigung, Spiel, Bewegung; Leider hat er davon bisher sehr sehr wenig bekommen. Er ist intelligent und sensibel. Er wurde von seinem ehemaligen Herrchen stark rangenommen und ist extrem unterwuerfig.

Katzen und kleine Hunde wuerde ich vorsichtshalber vermeiden bei beiden oder aber unter Aufsicht einer Person, die Hundeerfahrung hat. Die beiden haben zur Zeit einfach keine Stabilitaet in ihrem Leben. Die beiden koennen getrennt in Familien gehen, ich denke es waere sogar besser. Sie verstehen sich gut, aber der Ruede wird von der Huendin stark dominiert.

Wenn Sie eine Moeglichkeit finden die beiden in Ihrem Verein/bei sich/bei bekannten Hollandse Herder Freunden unterzubekommen, kuemmere ich mich um alle Kosten hier und bringe Ihnen die Hunde. Ich fuehle mich fuer die 2 verantwortlich. Ab naechster Woche werde ich die 2 in eine Hundepension setzen, aber das kostet mich auch 10€ pro Tag, lange werde ich das persoenlich auch nicht machen koennen.

Wie sie sehen, ich such ganz dringend nach einer guten Loesung.

Kontakt unter:  diana.draba@qmail.com

 

Für Athene wird noch ein Endplatz gesucht!

Kinai

 

Das Leben hat es mit dem hübschen Kerchen endlich gut gemeint - im verregneten Sommer 2011 hat er eine Option auf ein lebenslanges Sofaplätzchen erhalten und ganz schnell zugegriffen.


Der 7-jährige Herder-Mischling Kinai ist leider schon als Welpe im Tierheim aufgewachsen. Dort galt er als sehr schwierig im Umgang, daher kam er auf den Argenhof. Hier ist Kinai ein sehr anhänglicher, liebenswerter Hund, der seine Bezugspersonen sehr braucht. Kinai liebt es im Auslauf zu toben und genießt die sommerlichen Badeausflüge am Fluss.

www.der-gnadenhof.de

Simella und Anusha

 

Simella ist Ende Juni 2011ins Ruhrgebiet geflogen und hat hier eine Bleibe-Option. Und Anusha ist seit dem 30. Juni bei einer ganz lieben Tierschützerin in Pflege und heißt jetzt Lotte. Danke, Annette!

 

DRINGEND PFLEGESTELLE GESUCHT!!!

Simella und Anusha leben VOR dem Gehege unserer Tierschützerin. Sie wurden dort ausgesetzt und unsere Tierschützerin hat im Gehege keinen Platz um ihnen Sicherheit zu bieten! Bitte helfen Sie uns! Simella ist lieb, verschmust, aufgeweckt, dankbar, verspielt, mag keine Katzen. Ihre Schwester Anusha ist vom Wesen gleich, aber etwas ausgeglichener.

Aufenthaltsort: Griechenland,
Malinois-Schäferhund-Mischlinge,
braun-schwarz-gestromt,
Hündinnen, kastriert, gechipt,
Schulterhöhe ca. 59 cm
www.tierhilfe-griechenland.de

Ariane

 

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für die hübsche Maus zum Sommeranfang 2011  - beim Einzug in ihr neues Zuhause.

 

Name: Ariane

Tagebuchnummer: H-313/09/10

Rasse: Belg. Schäferhund-Mischling

Tieralter: geb. 17.05.2008

Geschlecht: weiblich

Beschreibung: Gutes Sozialverhalten gegenüber Menschen, beherrscht die Grundkommandos, benötigt noch Erziehung sowie körperliche und geistige Auslastung. Schulterhöhe ca. 62 cm.

Fundhund

www.tierheim-leipzig.de


S´Poir de la Fureur



 

de Vivre



 

 


Seit Juni 2011 hat auch diese Grande Dame endlich einen Dauerplatz gefunden, wo man auf ihr Alter und ihre körperlichen Probleme eingeht.


Hollandse Herdershond, weiblich,

geb. am 10.10.2001

Aus privaten Gründen suche ich leider ein neues Zuhause für meine kleine Maus. Wir haben eine sehr enge Bindung, und es fällt mir sehr schwer. Deshalb suche ich auch ein besonders gutes Zuhause für sie. Ich hatte noch nie so eine Hündin. Es hat bei uns einfach vom ersten Tag an gepasst. Sie ist generell topfit, geimpft, frisch entwurmt, 9 Jahre alt. Aber das kann man ja auch auf working-dog.eu nachsehen. Sie hat nur eine kleine Einschränkung -  eine Schilddrüsenunterfunktion. Sie ist gut auf die Tabletten eingestellt, braucht morgens und abends eine halbe Tablette, die Packung mit 250 Stück kostet knapp 55 EUR. Ist also kein Preis. Außerdem sollte 1-2x im Jahr das Blut untersucht werden, damit man weiss, ob die Einstellung so noch in Ordnung ist. Aber das soll man ja eh, wenn die Hunde ein gewisses Alter erreicht haben. Sie mag keine Katzen und hat manchmal Probleme mit Hündinnen, ansonsten ist sie aber top, kann alleine bleiben, ist stubenrein, unkastriert, liebt kleine Hunde und Kinder. 

Mail: sabrina.yukon@gmx.de

Rudi


gehört seit Mai 2011 zu den glücklichen Gewinnern eines eigenen Sofaplatzes.


Rudi ist ein 1 jähriger unkastrierter Rüde, vermutlich ist es ein Hollandse Herder Mix und hat eine Schulterhöhe von 50 cm. Rudi stammt aus einer Tötungsstation Ungarns und hat hier endlich ein richtig tolles Leben beginnen können. Er ist sehr lieb, verschmust, sehr gehorsam und kommt super mit allen Vierbeinern klar. Rudi muss aber noch das Hunde 1x1 beigebracht werden. In seiner Pflegestelle lebt er in einem Rudel und geht dort schon mit auf den Hundeplatz.

www.riesenschnauzer-in-not-ev.de

Paul


wurde noch im Mai 2011 vermittelt! Er hat einen wundervollen Platz bei einer Bekannten der Schriftführerin des Tierschutzvereins gefunden.


Name: Paul

Rasse: Holl. Schäferhund-Mix, 50 cm

Geschlecht: männlich, kastriert

Bekannte Krankheiten: Keine

Eigenarten: keine

Beschreibung: Paul ist ein sehr lieber und anhänglicher Hund. Er ist gut leinenführig und hat einen recht guten Grundgehorsam. Er ist stubenrein und mit anderen Hunden verträglich, fährt gerne Auto und liebt lange Spaziergänge. Mit Kindern, die wegen seiner Größe älter sein sollten (ab 10 Jahre) hat er keine Probleme.

www.tierschutz-bss.de

Batman


Der "Bub" hat seit Mai 2011 ein Plätzchen gefunden, wo man ihm körperlich und geistig das bietet, was ein Kerlchen seiner Rasse auch braucht.

 

Batman ist ein am 30. November 2010 geborener Herderjunge. Seine Mutter ist eine Diensthündin bei der Polizei. Das Kerlchen kommt nach Angaben der Besitzer nach seiner Mutter, ist sehr aktiv und braucht eine andere Hand als die des jetzigen Besitzers. Er lebt mit noch 2 Hunden zusammen, was überhaupt kein Problem ist. Bei fremden Hunden braucht er eine gewisse Anlaufzeit. Mit im Haushalt lebt noch ein 6-jähriges Kind, was momentan wohl ein kleines Problem bereitet. Batman (sein Name wurde mir nicht genannt - ich habe ihm wegen seiner "Öhrchen" diesen Namen verpaßt) ist in seinem jetzigen Zuhause total unterfordert.

kunrath@gmx.at

Baldur


Mit seinem Charme hat sich der kleine Riese im Mai 2011 in die Herzen seiner neuen Menschen und auf deren Couch geschlichen und so ein tolles, neues Zuhause bekommen.


Holl. Schäferhund-Bandog-Mix

Geschlecht: männlich
Alter: 11 Monate
Größe: über 50 cm 
Halter: Tierheim
Land: Deutschland
Bundesland: Hessen

Hallo,
hier möchten wir Ihnen unseren grossen Jungen BALDUR vorstellen. Er ist zwar noch ein Junghund, aber bereits jetzt ist abzusehen, dass er einmal sehr gross wird. Ein wunderschönes Tier mit einer tollen Fellzeichnung und einem lieben Wesen.
Er wurde von der Polizei aufgelesen und somit wahrschienlich vor der Kettenhaltung gerettet. Das hätte den lieben BALDUR sicher umgebracht. Er hat so ein liebes und freundliches Wesen und ist sich seiner beeindruckenden Größe gar nicht bewusst. Aber auch für ihn gibt es sicher die passenden Menschen irgendwo. Wir suchen SIE!!!
Derzeit befindet er sich noch in einem slowakischen Tierheim und hofft, dass er bald in seine neue Familie reisen darf.
Haben Sie Interesse, bitte melden Sie sich.Unsere Hunde reisen geimpft (Kombi), gechipt, kastriert (außer Welpen) und mit gültigem EU-Ausweis aus der Slowakei nach Deutschland in ihre Familien.
Fellgesichter e.V.

Spencer

 

Spencer hält seit April 2011 sein neues Frauchen ganz schön auf Trab und lernt jetzt erst einmal das Hunde-Einmaleins.

 

 Rasse: Mischling
Alter: geb. ca. März 2010
Geschlecht: Rüde
Bei uns seit: Jan. 2011
Abgabegrund: Fundtier

www.tierheim-dellbrueck.de


 

Bärbel

 

Rechtzeitig zum Frühjahr 2011 hat auch der kleine Terrorzwerg ihre Menschen gefunden. 

 

Bärbel (geb. 12.2010) ist eine kleine Hollandse Herdermixhündin, sie wird wahrscheinlich mal eine Größe von ca. 50 - 60 cm erreichen. Bärbelchen weicht ihren Menschen nicht von der Seite, sie spielt ganz toll mit anderen Hunden und läuft frei in der Hundegruppe. Klein-Bärbelchen wächst mit Katzen auf und kommt sehr gut mit ihnen zu recht. Das kleine Hundemädchen würde sich über eine nette Familie mit bereits größeren Kindern sicher sehr freuen.

http://www.animal-shelter.de/

Luke

 

Luke braucht sein gewohntes Umfeld nicht zu verlassen. Seine Familie hat beschlossen, ihn zu behalten.

 

 

Luke ist, lt. Impfausweis, eine Kreuzung aus Mechelse u. Hollandse Herder. Geboren 11.05.2007, in den Niederlanden. Er ist gesund, unkastriert, etwa 65 cm hoch, 34 kg schwer. Geimpft, entwurmt und mit Mikrochip versehen. Verträglich mit Katzen, Besucher in Haus oder Garten sind kein Problem. Im Haus umgänglich, anhänglich, hat keinerlei Probleme im Auto.

 

Wir haben ihn vom Vorbesitzer vor kurzem übernommen, da er dort aus privaten Gründen nicht mehr bleiben konnte.

 

Bei uns hat er sich 6 Wochen lang sehr gut benommen. Wir sind mit ihm auf dem Hundeplatz gewesen zum „Allgemeinen Training“. Der Trainer dort war sehr angetan von Luke. Er hätte eine gute Ausbildung genossen. Luke wurde, meines Wissens, im Schutzdienst, Unterordnung und in der Fährtenarbeit trainiert. Prüfungen wurden keine abgelegt.

 

Ich (das „Frauchen“) hatte mich überwiegend mit Luke beschäftigt (Gassi gehen, Ball spielen, Gehorsamsübungen) Ich hatte in den letzten 6 Wochen viel Freude mit Luke, doch leider auch unschöne Begegnungen gehabt. Luke hat offensichtlich nicht gelernt, wie man sich ordentlich gegenüber anderen Hunden verhält. Oder besser ausgedrückt, wenn der andere Hund anfängt zu bellen, dann lässt Luke sich nicht lange bitten und hält dagegen. Sobald der andere Hund sich tadellos (also nicht bellt) verhält, dann kommen die beiden super miteinander aus! Dann wird über die Wiesen geflitzt, dass es eine Freude ist, dabei zuzusehen.

 

Leider hat mich Luke nun bereits 2 mal gebissen. Einmal beim Spielen (das habe ich noch als Spiel abgetan) und jetzt wohl im Ernst. Es war das "alte" Problem, anderer Hund bellt, unserer lässt sich nicht bitten, macht mit, will dem anderen ans Fell. Und ich bin irgendwie dazwischen geraten. Habe etliche tiefe schmerzende Kratzer und Löchlein davon getragen. Wenn mein Mann nicht die Leine hätte schnappen können, ich weiß nicht, wie es weiter gegangen wäre? Ich lag inzwischen am Boden....

 

Da ich nicht nur für mich alleine zuständig bin, sondern noch Mann und eine 7-jährige Tochter habe, kann ich das mit Luke leider nicht mehr so laufen lassen. Wir können ihn nicht behalten. Ich habe einfach Angst, dass doch noch was schlimmeres passiert.

 

Ich schreibe dies so ausführlich, in der Hoffnung, jemanden zu finden, der Luke ein richtiges Zuhause gibt, der weiß, wie mit ihm umzugehen ist. Sollte ich nicht schnell jemanden finden, so müsste ich ihn im Tierheim abgeben, was ich ihm eigentlich ersparen will. Das hat er nicht verdient!

a-strauss-hennweiler@t-online.de

Frodo

 

Für Frodo bricht bereits jetzt der Frühling an - im Kreis seiner neuen Familie, in die er im Februar 2011 gezogen ist.


Rasse/Tierart: Holländischer Schäferhund-Mix

Frodo verhält sich gegenüber Fremden recht unsicher. Er wird nur an Leute abgegeben, die bereits Erfahrung mit der Hundehaltung gemacht haben. Frodo möchte in einem ruhigen Haushalt ohne Kinder leben.
www.tierschutz-berlin.de

Lucy

 

Seit Februar 2011 hat Lucy ein neues Zuhause und einen tollen Job - sie steht bald im Dienste der JVA.

 

Seit Ende September 2010 ist Lucy, eine am 24.09.2008 geborene, gechipte und kastrierte Herderhündin, in einer Pflegefamilie. Im Haus ist Lucy total unauffällig; liegt entweder auf ihrem Platz oder mit ihren Menschen auf dem Sofa und genießt Schmuseeinheiten. In den letzten zwei Jahren hatte sie leider nicht die richtigen Menschen an ihrer Seite und somit das Leben nicht kennengelernt. Neue Situationen bzw. fremde Menschen verunsichern sie zunächst. Wir sind hoch erfreut zu sehen, wie schnell Lucy lernt. Sie will gefallen und ist sehr bemüht alles richtig zu machen; wenn man es ihr richtig erklärt. Ihr Sozialverhalten anderen Hunden gegenüber ist vorbildlich. Wir wünschen uns für Lucy Menschen, die Spaß daran haben sich mit Hunden zu beschäftigen und ihr die Zeit geben das Leben neu kennenzulernen.
www.tierheimuelzen.de

Shy

 

Shy landete im Februar 2011 direkt von ihrer Pflegestelle in ihr neues Zuhause.


Shy
Border - Collie - Schäfermix
weiblich , geb. September 2010

Unser 1. Weihnachtsgeschenk ist eingetroffen! Kinder bekamen diese hübsche Hündin zu Weihnachten geschenkt und nun hat keiner mehr Zeit und Lust mit ihr Gassi zu gehen! So ist Shy nun bei uns gelandet. Sie ist sehr anhänglich, aber zeigt jetzt schon Beschützerinstinkte und ist sehr wachsam. Daher sollte sie nicht zu Hundeanfänger vermittelt werden. 

Damit Shy nicht in den Zwinger muß, haben wir sie auf einen Pflegeplatz wo sie nun mit anderen Hunden und Katzen zusammen lebt. Wenn sie Shy kennenlernen möchten, wenden sie sich bitte an das Tierheimpersonsal, um einen Termin auszumachen, da sie nicht immer im Tierheim ist.

www.tierheim-sinsheim.de

Donna

 

Donna hat seit Dezember 2010 ein super-schönes neues Zuhause gefunden, bei einem rüstigen Rentner-Paar im Bergischen!

 

Donna ist komplett gesundheitlich durchgecheckt, topfit und gesund. Sie ist etwa 5 Jahre alt, klein (ca. 56 cm hoch, 20 kg) und absolut menschen- und kinderfreundlich, jedoch sicher kein Hund für Anfänger.

Donna war anfänglich für den Dienst angeschafft worden, hat nach enorm viel Arbeit und 1,5 Jahren im zweiten Anlauf ihre Diensthundeprüfung bestanden. Auch eine Spürhundausbildung wurde mit ihr begonnen, die jedoch aufgrund von nach wie vor teilweise vorhandenen Defiziten in engen Räumen nicht bis zum Abschluß gebracht werden konnte. Leider kann sie im aktiven Dienst nicht eingesetzt werden, weil sie wegen ihrer schlechten Vergangenheit einfach nicht zuverlässig in der Arbeit ist, die sie tun muss und soll.

Auch beim täglichen Spaziergang ist sie immer unter Strom, sie kann nur zu Hause wirklich abschalten und ihr Leben als Hund richtig genießen. Ihrem Besitzer fällt es wahrlich schwer, sich von ihr zu trennen. Aber bei ihm lebt auch noch sein alter Diensthund. Und noch einen dritten Hund darf er nicht halten - ganz abgesehen davon, dass Donna noch viel zu jung ist, um während der ganzen Schicht mit dem alten Diensthund allein zuhause bleiben zu müssen.

Für Donna wird ein neues Zuhause gesucht, wo sie nie wieder Schutzdienst machen muss, denn durch den Schutzdienst, bzw. die Art, wie sie durch den Vorbesitzer augenscheinlich "nach vorne" gebracht worden war, sind ihre Ängste zu erklären, und dies einzig und allein dadurch.
Auch hat sie ziemlich große Verlassensängste, kann jedoch inzwischen durchaus mal zwei bis vier Stunden alleine bleiben, hat hierbei jedoch großen Streß!

Andere Hunde sind ok, solange diese nicht sofort auf sie zugelaufen kommen, da sie dies als Angriff wertet, egal ob Rüde oder Hündin. Solange andere Hunde nicht sofort auf sie zugerast kommen, sind Rüden kein Problem, bei Hündinnen ist sie zickig. Wildern tut sie nicht, oder wenn sie doch mal einem Kaninchen hinterher startet, lässt sie sich problemlos abrufen.

Ideal wäre eine kleine Familie, wo jederzeit einer ihrer Menschen um sie herum ist, dann ist sie ein echt toller Hund!

Sadie

 

Dieser hübsche Streifling  hat im Herbst 2010 ihre Menschen gefunden.

 

Sadie wurde wegen Zeitmangel abgegeben. Sie hat mit ihrer Besitzerin eine Hundeausbildung hinter sich, jedoch kennt sie nur englische Wörter, auf die sie perfekt hört.

Sie ist gut erzogen und ist am 11.2.2004 geboren. Sadie benötigt sehr sportliche Menschen , die mit ihr auch Kopfarbeit machen. Sie ist eine Holländische Schäferhündin, laut Angaben des Vorbesitzers. Sadie ist verträglich mit Artgenossen, jedoch sollte sie konsequente und klare Anweisungen erhalten, dann ist es ein Traumhund. Sadie wartet im Tierheim Münster.
http://www.tierschutzverein-muenster-hessen.de

Tyson

 

Noch im Oktober 2010, vor dem kalten Winter, hatte Tyson das Glück, ein warmes Sofaplätzchen ergattern zu können.

 

Dieser hübsche Kerl, geb. 01.01.2006, sucht einen neuens Sofaplatz.

www.tsv-sadelkow-gnadenhof-sonnenschein.de

Aiko

 

Das ehemals Berliner Kerlchen kann jetzt auch seit Januar 2009 ein kuscheliges Körbchen bei netten Zweibeinern sein eigen nennen.


Huhu, ich bin AIKO (geb.02.2007), ebenfalls ein Berliner Junge...

Am 27.11.08 bin ich nach Peine gekommen. Ich bin sehr lieb und verschmust, und meine Artgenossen kann ich gut leiden.

www.tierheim-peine.de

 

  

Hexe

 

Diese wunderschöne Maus hat seit Januar 2009 ein Zuhause. 

* Name: Hexe
* Rasse: Holländischer Schäferhund
* Geschlecht: weiblich 
* Alter: *01.01.2004

Hexe wurde im Tierheim abgegeben, weil sie nicht zur Zucht tauglich war und sich ihr Besitzer keine Zeit mehr für sie nahm. Hexe besitzt einen guten Grundgehorsam und baut schnell eine sehr starke Bindung zu ihrer Bezugsperson auf. In ihrem neuen Zuhause wird Hexe einen ausgeprägten Schutz- und Wachtrieb entwickeln und ihr Grundstück vor allem gegen fremde Männer verteidigen. Um dieses Verhalten unter Kontrolle halten zu können, benötigen ihre künftigen Besitzer Hundeerfahrung. Hexe ist mit den meisten Rüden gut verträglich. Hündinnen duldet sie bis zu einem gewissen Grad bzw. je nach Sympathie. Die hübsche Hündin wurde im Tierheim gechipt und kastriert.

www.tierschutzverein-rosenheim.de

Stefi

 

Der kleine Wirbelwind Stefi ist vermittelt. Ab Mitte Februar 2009 macht sie das Umfeld ihrer neuen Familie unsicher.  

 

Rasse: Mischling
Name: Stefi
Geschlecht: weiblich
Geboren: ca. 09/2008
Farbe: braun / grau gestromt
Kastriert: nein
Chip: ja 
Schulterhöhe: wächst noch

Die kleine Stefi ist jetzt in ihrer letzten Pflegestelle angekommen. Von dort soll sie direkt in IHR Zuhause ziehen. Stefi musste ihre Familie leider wieder verlassen, da die bereits 20-jährige Katze doch keine große Lust mehr auf die Spielattacken von Stefi hatte. Was aber nicht an Stefi lag. Stefi lebt jetzt problemlos mit Katzen zusammen. Allerdings sollte wenn, dann eine hunde- verträgliche Katze im neuen Zuhause sein, die auch gegen einen noch wuseligen Welpen nichts einzuwenden hat.

Wir suchen nun ein welpengerechtes Zuhause für die kleine Maus. Stefi ist sehr lieb, lernt auch sehr schnell, hat aber ihres alters entsprechend noch einigen Unsinn im Kopf. Wer hat Zeit und Lust, Stefi das Hunde- einmaleins beizubringen?

www.canifair.de

Lacrimo

 

Lacrimo ist seit Januar 2009 vorvermittelt - er sucht also kein Plätzchen mehr. 

 

Lacrimo Männlich kastrierter Bardino-Mischling oder Hollandse Herder-Mix , mit einer Schulterhöhe von 63cmm 1,5 Jahre alt

Beschreibung:geb.: 01/07 POWER - ist mein zweiter Vorname. Ich will Aktion, Bewegung und geistig gefördert werden - denn ich bin ein POWER-Kerl. Nun mal zu meinen anderen "guten" Eigenschaften: Man sagt hier, ich wäre sehr aufgeschlossen gegenüber Menschen und vom Wesen her eher ausgeglichen, natürlich wenn ich meinen Sport hatte, das soll nicht heißen, dass ich ständig in Bewegung sein muss, nein, lass mich einfach arbeiten mit Bewegung und Hirn. Agility, wau, dies wäre was für mich. Ich verspreche Dir auch, dass ich es ganz schnell begreife, denn ich will lernen! Schön wäre es, wenn Du ein Haus mit Garten hättest, klar, dann bewache ich es auch. Kinder, kein Problem, jedoch weiß ich noch nicht wie man sich benehmen muss und springe ab und an noch vor Freude an Dir hoch, dies ist natürlich nicht so toll, wenn die Kleinen noch nicht standfest sind. Bist Du hundeerfahren und hast POWER? Dann hol mich hier raus, wir lassen die Puppen tanzen! Datum:13.11.08

www.tierhilfe-fuerteventura.de

Oskar

 

Oskar hat seit dem 1. Adventwochenende ein neues Zuhause. Er versucht, bei seinem neuen Zweibeinern dem dort schon ansässigen Malinois gute Manieren beizubringen. Seine "neuen" Menschen sind begeistert von ihm. "Er ist ein soooooooo lieber kleiner Mann!"


Oskar ist ein ca. vier Jahre alter reinrassiger holländischer Schäferhund. Der Rüde befindet sich zur Zeit im Eilenburger Tierheim.

Er gilt dort als schlecht vermittelbar, da er sich im Zwinger oder Auslauf Besuchern gegenüber nicht eben freundlich benimmt. Er bellt sie laut an und manchmal knurrt er sogar. Und das schreckt natürlich leider alle potentiellen Interessenten ab, die einen lieben und folgsamen Hund suchen.
Sobald Oskar aber die Zwingeranlage verlassen hat, zei gt er sein wahres Gesicht. Er hat ein ruhiges Wesen und macht einfach alles, um seinem Herrchen zu gefallen. Er beherrscht die Grundkommandos perfekt und ist sehr gut leinenführig. Es macht viel Freude, mit ihm zu laufen. Da Oskar sich gut mit anderen Hunden versteht, eignet er sich auch als Zweithund. Sogar Kleintiere und auch Katzen sind für ihn kein Problem. Er liebt lange Spaziergänge oder auch kurze Radtouren. Jagdtrieb haben wir bei ihm nie entdecken können.
Eine andere Leidenschaft von ihm ist das Ballspiel. Wie der Blitz läuft er dem Ball hinterher und bringt ihn anschließend zuverlässig wieder zu Herrchen oder Frauchen zurück.
Oskar lässt sich gern streicheln und liebt es, in seinem Korb zu liegen. Auch in der Wohnung verhält er sich ruhig und angenehm und natürlich ist er stubenrein.
Seine Gassigeherin liebt er heiß und innig. Bei ihr fühlt er sich sicher. Wenn Oskar Vertrauen zu Menschen hat, zeigt er, was für ein toller Kerl er ist. Männer machen ihm zunächst noch Angst. Vor allem, wenn sie eine Lederleine in der Hand haben und eigentlich nur Gassi gehen möchten. Es braucht nicht viel Fantasie dazu, um sich auszumalen, auf welche Weise sein ehemaliges Herrchen ihm Gehorsam beigebracht hat! Ist er dann an der Leine und draußen, geht er auch mit dem Mann der Gassigeherin anstandslos und lässt sich auch streicheln. Es ist bei ihm eben alles eine Frage des Vertrauens. Bei heftigen Bewegungen zuckt er noch zurück. Das macht ihm Angst. Aber er reagiert nicht aggressiv, sondern geht zurück oder duckt sich.
Kinder sollten also schon etwas größer sein.
Das Alleinbleiben müsste mit ihm noch geübt werden. Sobald man ein paar Minuten die Wohnung verlässt, fängt Oskar an, alle Türen zu öffnen und durchsucht die ganze Wohnung nach seinem "Rudel", wobei es nicht immer leise bleibt. Aber mit Geduld und Training sind kürzere Zeitabschnitte des Alleinseins bestimmt möglich.

www.tierschutzzentrum-eilenburg.de

Benji

 

Manchmal gibt es wirklich noch Wunder - nach über 8 Jahren im Tierheim hat nun auch Benji 2008 ihren wohlverdienten Sofaplatz gefunden. 

Benji, wbl., Holl. Schäferhund-Mix, geb. 08/97, kastriert, stubenrein. 

Ich bin Benji und eine süße Holl. Schäferhund-Mischung. Ich liebe es, im Auto zu fahren, um dann einen schönen Spaziergang mit dir zu machen. Ich mag allerdings nicht alleine bleiben, da habe ich Angst und es hat mir leider auch noch keiner beigebracht. Ich bin sehr wachsam und passe gerne auf meine Familie auf. Mit Kindern spiele ich auch sehr gerne, sie sollten nur schon größer sein. Mit meinen männlichen Artgenossen verstehe ich mich sehr gut, bei Hündinnen lasse ich meine Sympathie entscheiden. Ich sitze leider schon seit Februar 2000 im Tierheim.

www.tierheim-duesseldorf.de

Trine

 

Trine hat lange warten müssen - doch sie hat seit Herbst 2008 endlich ein Zuhause in Feldatal.

Trine
Holländischer Schäferhund
geb. 26.08.2006


Trine kam zusammen mit der mittlerweile vermittelten Aika zu uns. Trine war die schüchternere und leichter zu verunsichernde von den beiden. Sie ist eher ein Frauenhund. Wenn sie Vertrauen hat, ist sie sehr lieb und aufgeschlossen und ruht genauso in sich wie ihre vermittelte Gefährtin.
Für Trine werden Menschen gesucht, die dieser Hunderasse eine rasseentsprechende Auslastung bieten können: z. B. durch Hundesport. 

www.tierheim-alsfeld.de

Ben

 

Ben hat im September 2008 seine Familie gefunden, die ihn jetzt weiter fördert und ihm eine tolle Hundewelt zu Pfoten legt.


Ben ist eine absolut gelungene Mischung. Bild hübsch, groß, schlank, sportlich. Er ist temperamentvoll, verspielt, lauffreudig, verschmust und arbeitet gerne mit.
Für sein Spielzeug würde er alles tun. Niemals wird er böse oder aggressiv, er möchte gefallen und für seinen Menschen da sein, einfach dazu gehören.
Doch Ben hat leider keinen Menschen, dem er all seine tollen Eigenschaften zeigen kann, er hat keine eigene Familie zum Beschützen, das macht ihn manchmal denke ich richtig traurig.
Bei mir muss er mit vielen Hunden die Aufmerksamkeiten und Streicheleinheiten teilen, daher wünsche ich mir für ihn eine Familie, die ihn liebevoll als Familienmitglied aufnimmt, die ihn körperlich und geistig auslastet und ihm eine konsequente, souveräne Erziehung und Führung zukommen lässt.
Ben ist ein leichtführiger Hund, hat man heute viel Zeit, freut er sich natürlich, geht man mal nur spazieren, ist es für ihn auch ok. Er muss nicht stundenlang durch die Gegend rennen, viel wichtiger ist ihm, dass er einfach dabei sein kann.
Im Haus ist Ben ruhig, kennt es aber auch mal für kurze Zeit alleine im Garten oder Zwinger zu verweilen. Er freut sich dann, wenn man wieder kommt, als wenn die Trennung Monate gedauert hätte.
Ben ist eine ganz treue Seele, die jetzt endlich DAS Plätzchen für immer finden sollte.
Ben versteht sich prima mit Kindern und Katzen, die Babykatzen an unserem Pferdestall trägt er vorsichtig im Maul herum, ein Happs und sie wären verschluckt, aber er ist der perfekte Katzenpapa))) und passt ganz gut auf, dass ihnen nichts passiert.
Ich habe Ben von seinen Vorbesitzern übernommen, da diese viel zu wenig Zeit für diesen großen Bären hatten und er wohl täglich viele Stunden alleine verbringen musste.
Ben hat hier in kürzester Zeit gelernt, die Grundkommandos zuverlässig auszuführen, ordentlich an der Leine zu gehen und auf seinen Menschen zu achten. Das klingt doch nach einem Traumhund, oder?

Asta


Asta gehört seit Anfang 2008 auch zu den "ehemaligen" Tierheimhunden und bewohnt jetzt bei netten Zweibeinern ein kuscheliges Hundekörbchen. 

Asta ist eine liebe Hündin. Sie kennt Kinder und versteht sich mit ihren Artgenossen. Asta kann stundenweise alleine bleiben und fährt im Auto mit. Sie sucht ein Zuhause ohne Katzen.

www.tierheim-solingen.de

Orki

 

Orki steht nicht mehr in der Vermittlung des Tierheims. Er bekommt dort sein Gnadenbrot, weil er zu den Hunden gehört, die aus schlechter Haltung ins Tierheim kamen, schon älter und teilweise sehr krank sind und Medikamente bekommen. Einige von ihnen sind schon seit Jahren in dem Tierheim, das ist ihr Zuhause und sie dürfen ihren Lebensabend hier in Ruhe und Frieden mit vielen Streicheleinheiten, ruhigen Spaziergängen und mit Spielen  verbringen. 


Holländischer Schäferhund
geb: 01.07.1997
im Tierheim seit: 27.10.00

Orki kommt aus einem franz. Tierheim, er ist sehr lauffreudig, verspielt, mag keine Kinder. Mit Männern kommt er nicht gut zurecht, da er schlechte Erfahrung gemacht hat. Orki zeigt Dominanzverhalten, er ist nicht ganz stubenrein.
www.tierheim-hauingen.de

Ronda


Dank eines Fernsehauftrittes bei "Tiere suchen ein Zuhause" hat auch Ronda es im Frühling 2008 geschafft, der Hauptdarsteller bei ihren neuen Zweibeinern zu sein. 

Rasse: Holländischer Schäferhund Farbe: gestromt
Größe: Groß 

Alter: 12/2005 

Geschlecht: weiblich
Beschreibung: Ronda braucht viel Beschäftigung

Ronda ist eine dunkel gestromte 2-jährige Hollandse Herder Hündin, kastriert, geimpft und gechipt. Sie wurde bereits im November 2006 wegen Überforderung ihres Besitzers im Tierheim abgegeben und wartet seitdem auf ein Zuhause bei sportlichen Menschen, die sie nicht nur körperlich sondern auch geistig fordern. Ronda eignet sich hervorragend für Agility, ist verspielt, lebhaft und sehr lernwillig.

Mit Artgenossen versteht sich Ronda gut, ihre große Leidenschaft neben geistiger Arbeit ist jedoch das Schmusen mit ihr vertrauten Menschen, dann macht sie sich ganz klein und würde am liebsten auf den Schoß klettern. Katzen und Kleintiere sollten nicht im neuen Zuhause leben.

www.tierheim-moers.de

King

 

King hat seit Anfang 2008 definitiv eine Endstelle gefunden - ihm wurde ein liebevolles, fröhliches (Rentner-)Leben auf einem Gnadenhof ermöglicht.

 

King ist ein armer Tropf, man ist ihm vermutlich mit dem Auto über die Pfote gefahren, er hat zum Glück nur Quetschungen, keine Fraktur, aber auch offene Wunden, die entzündet waren, er wird im Moment mit Antibiotika behandelt...Wir schätzen ihn auf ca 8-9 Jahre. Er ist verträglich mit anderen Hunden und sucht einen Platz, an dem er endlich seinem Namen gerecht werden kann. Babesiose und Ehrlichiose negativ getestet.
www.arme-pfoten.de

Felia

 

Ein warmes Körbchen und viele Streicheleinheiten hat Felia hier in Deutschland seit Herbst 2007 bei ihren neuen Besitzern. 

 

Rasse: Hollandse Herder Mischling
Geschlecht: Hündin
Geboren: 06/07
Farbe: braun gestromt
Kastriert: nein
Chip: ja
Anlagehund: nein
Schulterhöhe: wächst noch
TH Nr.: K095/7

Beschreibung: Diese süße kleine Hundedame heißt Felia und ist eins von vielen Findelkindern, die in den letzten Wochen auf Ungarns Straßen ausgesetzt wurde. Wir wünschen uns für Felia ein liebevolles, welpengerechtes Zuhause mit viel Zeit und Geduld, um einen kleinen Hund groß werden zu lassen und um aus der kleinen Felia eine große kräftige Hündin zu machen. Felia könnte schon bald mit uns nach Deutschland reisen, wenn wir ein schönes Plätzchen für sie gefunden haben.

www.pfotenhilfe-ungarn.de

Pablo


Pablo brauchte sein gewohntes Umfeld doch nicht verlassen.

Pablo - Holländischer Schäferhund - 6 Jahre 

Rüde, geimpft, gechipt

Der hübsche Pablo sucht dringend ein neues Zuhause.
Er ist gut erzogen, kennt alle Grundkommandos, mag Kinder und Hündinnen.
Andere Rüden findet er meistens nicht so toll.
Ansonsten ist er nur lieb und ein richtiger Schatz!

Pablo wird schweren Herzens von seiner Familie abgegeben, da sein Herrchen verstorben ist.
Er ist völlig gesund und HD-frei.

www.tierhilfe-ratingen.de

Mora

 

Auch Mora kann seit Oktober 2007 ein schönes, warmes Plätzchen und die dazugehörigen Zweibeiner ihr eigen nennen. 


Die Mischlingshündin Mora ist  2001 geboren. Die dunkelbraun gestromte Hündin, ca. 45 cm Schulterhöhe, benötigt ein neues Zuhause, wo man ihr viel Zeit gibt, damit sie das nötige Vertrauen aufbauen kann. Sie sucht daher verständnisvolle Menschen. Zudem sollte der evtl. vorhandene Garten ausbruchssicher eingezäunt sein. Mora ist geimpft und kastriert.
www.tierheim-badsalzuflen.de

Tünder Lala

 

Eine neue, bessere Zukunft - das hat Tünder Lala jetzt mit seiner neuen Familie vor sich. Der hübsche Kerl ist im Herbst 2007 zu seinen Zweibeinern gezogen. 

 

10 Monate alt, Holländischer (fälschlich dort als belgischer angegeben) Schäferhund-Mischling, Rüde, geimpft, entwurmt und gesund.
Er wurde auf die Straße gesetzt. Die Leute, die ihn gefunden haben, haben ihn zu Lelenc Hunderetter Verein gebracht. ER ist immer in Bewegung, sehr lieb. Er saß in Pesthidegkút (im Westen Budas) am Straßenrand. Kinder haben ihn gefunden. Er ist sehr lieb, sehr freundlich, mag Kinder und man könnte ihn auch mit einer Katze zusammenbringen - er würde sich sicherlich an die Katze gewöhnen können. Man kann ihn im Garten halten oder auch in der Wohnung - letzteres aber nur dann wenn er oft und lange genug ausgeführt werden könnte.www.pfotenhilfe-ungarn.de

Anika

 

"Geht nie an einem Graugesicht vorbei, ohne ihm in die Augen zu blicken, denn es könnte Euer Glücksstern sein ..." - genau dies hat ein ganz lieber Mensch getan und Anika im September ein neues Zuhause gegeben.

Holländischer Schäferhund-Mix, 06/1076

Anika kam aus der amtlichen Verwahrung zu uns. Sie wurde 1998 geboren und ist etwa 60 Zentimeter groß. Sie ist eine vorsichtige ältere Dame, die erst einmal entscheiden muss, ob sie jemanden mag. Sobald sie Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr anhänglich und dankbar.
www.tierschutz-berlin.de

Sunny

 

Sunny, die in Susi umgetauft wurde, ist im September 2007 über eine andere Tierschutz-Organisation erfolgreich vermittelt worden.

Sunny ist im Oktober 2006 geboren.
Sie ist eine liebenswerte Hündin, die sich im Tierheim sehr unwohl fühlt und sich nichts sehnlicher als eine neue Familie wünscht.
Schöne Spaziergänge, viele Streicheleinheiten und nette Hundefreunde sind das, was Sunny braucht um ein fröhlicher Hund zu sein.

www.tierheim-pirmasens.de

Sylwia

 

Nach 6  langen Jahren Aufenthalt in Tierheimen hat auch Sylwia endlich Mitte 2007 ihren wohlverdienten Sofaplatz bei ihren Menschen gefunden.

 

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Geboren: ca. 1999
Kastriert: ja
Im Tierheim seit: 30.05.2006 (davor seit 07.11.2001 im polnischen Tierheim Pabianice)
Schulterhöhe: 50 cm
Gechipt: ja
Katzenverträglich: nein

Auch Sylwia stammt aus Polen, dort dort war sie schon über 5,5 Jahre im Tierheim, ohne auch nur ein kleine Chance auf ein neues Leben zu bekommen. Trotz dieser langen Zeit im Tierheim ist sie in ihrem Wesen jung geblieben und möchte noch lange nicht zum "alten Eisen" gehören.
Sie hat sich super ins Rudel integriert, lässt sich von den jungen Hüpfern aber nix sagen. Sie hat ein ruhiges ausgeglichenes Wesen, jetzt bei den heißen Temperaturen liegt sie meist relaxt im Schatten und schaut dem Treiben der Youngstars aus der Ferne zu.
Sylwia liebt ausführliche Kuschelstunden und wäre sicher der perfekte Familienhund, allerdings mit leichtem Hang Ihr Rudel zu beschützen. Deshalb wäre bei den neuen Besitzern eine gewisse Hundeerfahrung wünschenswert.

www.hoffnung-fuer-tiere.de

Julie


Auch Julie hat es 2007 geschafft und ist aus dem Tierheim zu ihren neuen Zweibeinern gezogen. 

Schäferhund-Boxer-Mix
geb. 22.07.2006
bedingt katzenverträglich
ca. 55cm
20/40 Hund

Die junge Hündin "Julie" wurde im vergangenen Herbst im Tierheim wegen Überforderung abgegeben und fand anschließend sehr schnell ein neues Zuhause.

Nun wurde sie leider am 27. 03. 2007 erneut zurückgebracht, weil die Familie sich getrennt hat.

"Julie" ist, bedingt durch die dauernden Veränderungen in ihrem jungen Leben, etwas unsicher und braucht nun unbedingt einen sicheren Platz, auf dem sie für immer bleiben darf, gern als Zweithund zu einem souveränen Rüden.

Sie braucht sportliche Leute, die mit ihr eine gute Hundeschule besuchen wollen, denn sie ist sehr lebhaft und lernbegierig.

Kinder sollten wegen ihres Temperaments nicht zu klein sein. An Katzen wird man sie durch behutsame Zusammenführung gewöhnen können.

www.tierheimdetmold.de

Monty

 

Monty ist im Juni 2007 zu seinem neuen Herrchen gezogen. 

 

Sehr liebevoller Herder Rüde (ohne Papiere) sucht ein neues zu Hause.

Monty ist in einer Familie aufgewachsen und musste aus gesundheitlichen Gründen seiner Familie sein bisheriges zu Hause leider verlassen.

Er hat die VPG1 bestanden. Er ist sehr arbeitsfreudig, dabei auch sehr leichtführig, allerdings ist er nicht für den höheren Sportbereich geeignet.

Laika

 

Laika hat es nun auch endgültig geschafft - nach Pfingsten 2007 wurde der "Probevertrag" auf Lebenszeit verlängert.


Leider hat die erste Vermittlung von Laika nicht geklappt, weshalb sie wieder ins Tierheim kam.

Laika ist eine ca. 2 jährige Mischlingshündin, die aus einer Sicherstellung stammt.
Wir vermuten, daß zu ihren Ahnen ein Holländischer Schäferhund gehört.
Laika hat bei ihren früheren Besitzern mit Katzen und Kleintieren zusammengelebt.
Anderen Hunden gegenüber ist sie recht zickig, könnte jedoch als Zweithund zu einem selbstbewußten Rüden vermittelt werden. Laika reagiert auf einige Besucher anfangs etwas unsicher, faßt dann aber schnell Vertrauen.
Wegen ihrer Unsicherheit möchten wir sie nicht gern an Leute mit kleinen Kindern vermitteln.
Gesucht werden sportlich aktive Menschen, die sie geistig und körperlich auslasten können.

www.virtuelles-tierheim.stadt-hagen.de

Tigris

 

Tigris hat es jetzt auch geschafft. Sie hat ein neues Frauchen gefunden und ist heute (Pfingstmontag 2007) direkt vom Tierheim in Ungarn per Flugzeug in die Schweiz umgezogen.


Rasse: Herder/Boxer-Mischling
Geschlecht: Hündin
Alter: 9 Monate (Stand April 07)
Farbe: gestromt
Kastriert: nein
Chip: ja
Anlagehund: nein
Schulterhöhe: 48 cm

Beschreibung:Tigris ist im Welpenalter von einer Familie angeschafft worden, die damals noch in einer Wohnung lebte. Später zog die Familie dann in ein Haus mit Garten. Damit war Tigris Schicksal leider besiegelt, denn die Leute wollten nicht, dass Tigris über den Rasen läuft! Sie hatten Angst, dass er davon Schaden nehmen würde. Unglaublich, aber wahr. Also haben sie Tigris kurzerhand im Tierheim abgegeben. Tigris ist sehr menschenbezogen und leidet sehr im Tierheim, wo niemand Zeit und Lust hat, sich mit ihr zu beschäftigen. Tigris ist eine wunderschön gestromte, sehr freundliche Junghündin, die sich auch mit Artgenossen gut versteht. Sie ist einfach ein toller Hund.
www.pfotenhilfe-ungarn.de

Devil


Devil, der jetzt Willi gerufen wird, ist im Mai 2007 nach Lampertheim vermittelt worden, wo er sein Körbchen mit einer DS-Hündin teilt. 

Devil, Schäferhund-Mischling, männlich,
braun-gestromt, geb. 06.03.2005, SH 60 cm, Abgabe
Das Frauchen ist auf der Strasse gelandet und Devil im Tierheim. Devil ist ein grosser, stattlicher, junger Rüde, der durchaus schon einiges kann. Bedingt durch seine Grösse und die damit verbundene Kraft sollte er in hundeerfahrene Hände. Dieses Kraftpaket ist perfekt für Hundesport, Agility und jede Form von sportlicher Betätigung. Er ist mit Hündinnen verträglich, mit Rüden bedingt und Kinder sollten schon grösser und standfest sein.

www.tierheim-fulda.de

Fanny


Das Versprechen, ein neues Zuhause für die kleine Maus zu finden, wurde eingelöst: Fanny hat im Mai 2007 endlich ihre eigene neue Familie  gefunden. 

Rasse: X-Hollandse Herder
Geschlecht: Hündin
Geboren: ca. 2005
Farbe: goldgestromt
Kastriert: ja
Chip: ja
Anlagehund: nein
Schulterhöhe: ca. 50 cm

Beschreibung:Fanny wurde einfach zurückgelassen, als ihre Menschen wegzogen. Denen war es egal, ob sie verhungert oder verdurstet. Nachbarn haben sich ihrer erbarmt und sie ins Tierheim gebracht. Hier ist sie jedoch totunglücklich. Als unser Team im Februar das Tierheim Kecskemet besuchte, war sie gerade dort eingeliefert worden. Sie lag inmitten des großen Geheges im Staub und zitterte wie Espenlaub. Kenner dieser Rasse wissen, wie sensibel so ein Streifenhörnchen ist. Fanny hat sich aufgegeben. Sie kommt nur noch, wenn es frisches Wasser gibt. Ansonsten versucht sie, so unauffällig wie möglich zu sein.

www.pfotenhilfe-ungarn.de

Bonny


Bonny hat es auch geschafft und Anfang 2007 ein neues Zuhause gefunden.


Bonny, Holländischer Schäferhund, 14 Monate, Hündin Ach ja, meine Karriere als Sprengstoffsuchhund hab ich wohl etwas verbummelt. Ursprünglich wurde ich aus einem Zwinger befreit, nachdem ich mir den Stress im Polizeidienst nicht wirklich antun wollte. Mein Vorleben hat aber meiner Lernfreudigkeit und meinem "ich-will-meinen-Menschen-gefallen-und würde-alles-dafür-tun" keinen Abbruch getan. Wissbegierig wie ich bin wünsche ich mir, dass mit mir viel gearbeitet wird, ich Beschäftigung brauche, Auslauf sowieso, "Kopfarbeit" wäre von Vorteil, ich halt einfach eine Aufgabe im Leben bekomme. Da ich es bisher leider nicht gelernt habe, dass ich mich mit anderen Tieren - auch meinen Artgenossen - verstehe, suche ich mein neues Wirkungsfeld als alleinige Beschäftigungstherapie für meine Menschen. Mit viel Einfühlungsvermögen wäre ich evtl. auch bereit, dass ich versuche mich mit meinen Hundekollegen zu verstehen. Mein derzeitiges Zuhause muss ich leider verlassen, da ich mich mit den bereits hier wohnenden Tieren nicht verstehe. Wäre ich nicht eine Aufgabe für Sie?
www.tierschutzverein-regensburg.de

Hexe

 

Hexe konnte im Februar 2007 vermittelt werden.

 

Name: Hexe
Rasse: Belgischer Schäferhund
Geschlecht: weiblich, Chipkennzeichnung
Schulterhöhe: 
Farbe: schwarz-gestromt
Alter: 2004
im Tierheim seit: 19. Januar 2007
Herkunft: Abgabe (Überforderung)
Charakter: · verträglich mit Artgenossen

www.tierschutzverein-lingen.de

Die drei "Namenlosen"

 

Alle drei Welpen wurden zwischenzeitlich vermittelt. 

Einer wurde als Zweithund zu einem Malinois vergeben, einer wird in OÖ zum Rettungshund ausgebildet, und einer ging in die Steiermark und wird dort ebenfalls zum Rettungshund ausgebildet. Zur Vorgeschichte:
Diese 3 Schäfermischlinge sind ~11 Wochen alt. Sie sind eine Mischung aus Malinois (Mutter) und Holländischem Schäfer (Vater), deshalb sind sie auch gestromt. Sie wurden in einer Gemeindewohnung unter horrenden Bedingungen gehalten.

www.tsv-klosterneuburg.at

Murphy

 

Murphy, im Januar 2007, vermittelt nach Metz

Rasse: Tervuran
Geburtsjahr: 2001
Geschlecht: männlich
Tierheim: Amance

Abgabehund

Murphy:Tervueren-Rüde, 5 Jahre wurde wegen Zeitmangel abgegeben, er ist sehr gehorsam, er hat mit kleinen Kindern und einer Katze zusammen gelebt. Er ist einfach ein guter Kerl.

www.tiere-kennen-keine-grenzen-com

Hans

 

Hans hat ein neues Zuhause gefunden. 

Holländischer Schäferhund
Geschlecht: Rüde
Alter: geb. 15.08.2006
Farbe: braun gestromt
Abstammung mittelgroß
Wesen: typisches Welpenverhalten 
Vermittlungswunsch: Wohnungshaltung, Haus mit Grundstück und Familienanschluss

www.tierheim-soemmerda.de

Gipsy

 

Gipsy hat seit Mitte Dezember ein neues Zuhause. 

Vermittlungshund Gipsy aus dem Tierheim Düsseldorf, wurde dort leider fälschlicherweise als Am. Staffordshire-Mix geführt. Nach Rücksprache mit dem dortigen Tierheim und dem Amts.-Vet. wurde mit Hilfe der Hollandse Herder-Notseite festgestellt, dass es sich eindeutig um einen Hollandse Herder-Mix handelt. Ich freue mich, dass sie vermittelt werden konnte. 

www.tierheim-duesseldorf.de

Ivanhoe

 

Ivanhoe hat noch vor Weihnachten 2006 ein neues Zuhause gefunden.

www.reutlinger-tierschutz.de