Regenbogenbrücke

Beim Aufgang der Sonne und bei ihrem Untergang erinnern wir uns an sie;
Beim Wehen des Windes und in der Kälte des Winters erinnern wir uns an sie;
Beim Öffnen der Knospen und in der Wärme des Sommers erinnern wir uns an sie;
Beim Rauschen der Blätter und in der Schönheit des Herbstes erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind und Kraft brauchen erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind und krank in unserem Herzen erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben, die wir so gern teilen würden erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben, werden sie auch leben, denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern.

(Aus den Toren des Gebets Reformiertes jüdisches Gebetbuch )

 


Diese Seite ist all jenen Hunden gewidmet, die es nicht geschafft haben, ein neues Zuhause zu finden und ihr Leben im Tierheim beendet haben.


-------------------------------------------------------------

 


Arthur * 02.02.2001 - gestorben 2010

 

Arthur, du hast seit 2005 in einem Tierheim gesessen und bist auch letztendlich dort gestorben. Du hattest wenigstens das Glück, einen ganz tollen Paten zu haben, der dich regelmäßig ausgeführt und dir die Welt außerhalb deiner Gitterstäbe gezeigt hat. Auch wenn ich dir so sehr ein eigenes Zuhause gewünscht habe, hat es doch leider nicht geklappt.

 

-------------------------------------------------------------

Rex *August 1996 - gestorben 2010

 

Nach über 5 Jahren im Tierheim und der Hoffnung auf einen warmen Altersruhesitz hat dich einfach die Kraft verlassen. Kerlchen, dort, wo du jetzt bist, gibt es keine Gitter, sondern viel Wärme, Geborgenheit und endlose Freiheit.

 

-------------------------------------------------------------

Cougar 2006 - 07/2008

 

Einer der schönsten Herder, die ich jemals gesehen habe. Einer der unverstandensten Herder, die ich kennen lernen durfte. Und wieder ein Herder, der in falsche Hände geraten ist und deswegen sein Leben lassen musste. Man hat dich zu dem gemacht, weswegen man dich letztendlich eingeschläfert hat. Cougar, du warst ein Traum von einem Hund. Ich habe versagt, weil ich für dich kein geeignetes Zuhause gefunden habe.

 

--------------------------------------------------

Kormi  2004 - 2007

 

Als Hund eines Alkoholikers in Polen, der seinen Schnapskonsum mit dir als Wurfmaschine finanzierte,  solltest du nach vielen Überredungskünsten einer Tierschutzorganisation endlich ein schönes Zuhause in Deutschland bekommen. Doch leider hast du es nicht geschafft - einen Tag, bevor du zu mir kommen solltest, hat dein Besitzer dich im Suff erschlagen.


Kleine Maus - du hättest bei mir einen schönen Pflegeplatz gehabt, bis ich DEINE Menschen für dich gefunden hätte. Es war schon alles vorbereitet. Leb wohl....ich hätte dich gerne kennen gelernt und mich von deinem so gepriesenen, zauberhaften Wesen überzeugen lassen. Du hast leider niemals Hände kennen gelernt, die nicht prügeln, sondern streicheln können, hast es nie erlebt, dass auch Menschenstimmen sanft und voller Liebe sein können. Meine Tränen wollen einfach nicht versiegen - warum nur....?

 

-------------------------------------------------- 

Gismo 1994 - 2007

 

Leider hat Gismo es nicht geschafft, ein neues Zuhause und "seine" Menschen zu finden. Er ist - wie viele andere Graugesichter auch - im Tierheim gestorben. 

Kerlchen, du hast nie die eine Chance bekommen. 

 

--------------------------------------------------